Welches Englisch sollte man für einen längeren Kanada-Aufenthalt erlernen? British oder American?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde das von Bswss gut lesen.

Ich bin Ami, und war nur einmal in Kanada, aber nur in Montreal (und Quebec) ;-)

Besonders an der Westküste (Britisch Columbia / VC) wird dir amerikanisches Englisch nützlicher sein, und überhaupt in Kanada. Noch dazu ... Vancouver ist ziemlich nah an den USA.

Aber an der extremen Ostküste ... weiß ich nicht so ganz. Da ist die Aussprache ziemlich anders als in Toronto, z.B. Da gibt es Dialekte, die nicht nach normalen AE klingen. Naja, das ist weit weg von Vancouver. ;-)

Ich habe ein paar kanadische Bekannten gehabt, und ich habe nie einen großen Unterschied zwischen CA und AE gemerkt. Es gibt viele Kanadier in Hollywood, und wenn man sie Fernsehen bei Interviews auftreten, merkt man auch keinen großen Unterschied.

Ich hoere oft eine Sendung aus Kanada im Radio, und obwohl man bei manchen hoeren kann, dass sie aus Kanada kommen ...... wieder, keinen großen Unterschied.

Es ist völlig egal welche Variante des Englischen du sprichst. Sprich das Englisch, das du gelernt hast. Die Kanadier werden dich auf jeden Fall verstehen. So groß wie viele immer behaupten, sind die Unterschiede nun auch wieder nicht.
Ansonsten stimmt es aber schon, dass das kanadische Englisch eher wie das der US-Amerikaner klingt.
Ich selber spreche britisch gefärbtes Englisch und würde das auch in den USA oder in Kanada sprechen. Ich würde mir komisch vorkommen, wenn ich mir für einen Aufenthalt dort, extra einen anderen Akzent antrainieren würde.

Das kanadische Englisch ist dem amerikanischen Englisch SEHR viel näher als das britische Englisch. In den meisten Fällen ist Canadian English sogar identisch mit American English.

Das heißt aber nicht, dass man in Kanada britisches Englisch nicht versteht (schließlich gehört Kanada zum British Commonwealth, und Canadian English enthält ein paar Elemente von britischem Englisch MEHR als US-Englsich.

Mein größter Traum ist es, später in Vancouver zu leben! Aber ist das überhaupt realistisch machbar?

Ich bin 4 Monate mit einer Freundin in Kanada gereist und danach war ich fast einen Monat bei kanadischen Bekannten von meinem Vater in Vancouver. Mein Vater hat damals ein Auslandssemester in Kanada gemacht und immer so von Kanada und Vancouver geschwärmt. Er hatte recht, Kanada ist wirklich soo schön. Und Vancouver ist echt der Hammer. Ich habe schon viele Städte besucht, in Europa und den USA, aber nichts war wie Vancouver. Man ist in mitten Downtown und hinter sich hat man die schneebedeckten Mountains und das Meer vor der Nase. Und der Nebel über der Skyline morgens, mit dem Linienbus mal kurz zum Skifahren, Vancouver Island...einfach perfekt :)

Ich bin 18 und fange nächstes Jahr zum Sommersemester mit dem Studium an. Mein ganzes Leben habe ich in Deutschland verbracht, aber mein ganzes restliches Leben möchte ich unbedingt in Kanada verbringen. Ich weiß, dass ich wahrscheinlich (im Gegensatz zu meiner Gastfamilie) niemals in einem Haus mit Blick über Vancouver leben werde, aber wenn es nur eine kleine Mietwohnung irgendwo am Stadtrand wäre, würde mir das ausreichen.

Ich weiß, dass es total schwer ist, für Kanada eine Arbeitserlaubnis und ein Visum zu bekommen, die Anforderungen sind hoch, aber es haben schon viele Deutsche vor mir geschafft. Allerdings haben andere Auswanderer nach Kanada sich die Stadt sicher nicht aussuchen können, sondern sind dann eben in die Stadt gegangen, in der sie eine Arbeit bekommen haben... ich möchte aber nach British Columbia, Vancouver :( (Natürlich möchte ich nicht nur wegen der einen Stadt auswandern, Kanada an sich ist auch wunderschön!)

Ich weiß, das geht nicht alles von heute auf morgen, aber mit jahrelanger Planung und Ausrichtung darauf vielleicht? Was glaubt ihr? Ist es realistisch erreichbar, als Deutsche später jemals in Vancouver leben zu können? Wenn es doch schon so schwer ist, überhaupt für Kanada ein Visum zu bekommen (nach dem Studium natürlich...)? Mir ist klar, dass ich vielleicht erst mal eine Weile in einer anderen Stadt in Kanada leben müsste (wenn ich überhaupt das Visum bekommen würde...), nämlich dort, wo ich erstmal einen Job bekomme. Aber nach ein paar Jahren? Sollte ich einfach versuchen, nicht mehr daran zu denken oder ist es langfristig wirklich erfüllbar, in der schönsten Stadt der Welt zu leben?

...zur Frage

Vancouver Referat-was würde euch interessieren?

Hallo :)

Also, ich mache ein Referat in Englisch über Vancouver (Kanada). Da man da ja echt viel reden kann und ich nur 5 Minuten habe, wollte ich hier fragen, was euch interessieren würde.

Ich wäre unglaublich dankbar!:)

...zur Frage

American English lernen wenn ich British English spreche?

Hallo, Die Sache ist die, dass ich sehr viele amerikanische Freunde habe und die sagen, mein Englisch hört sich sehr britisch an. Deshalb wollte ich fragen, ob ihr Tipps für mich habt, mit denen ich mein Englisch mehr amerikanisch klingen lassen kann. Ich bedanke mich schonmal im Voraus für eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?