Welches element kommt am häufigsten in der sonne vor...?

2 Antworten

Ja Wasserstoff ca.73,5% und Helium knapp 25% , die restlichen 1,5% entfallen auf andere Elemente, vorallem Sauerstoff, Kohlenstoff, Stickstoff, Neon usw. Im Universum sind das auch die häufigsten Elemente mit ähnlicher prozentualer Verteilung, ca. 75% Wasserstoff, ca. 24% Helium und 1% alle anderen Elemene (jeweils bezogen auf die Masse des sichtbaren Universums).

ist es nicht petrolium?

Stern in unserer galaxie der 5 Mrd. Mal grösser als die sonne ist?

Laut fantastisch bei instagram gibt es einen stern in unserer galaxie der 5 Milliarden mal grösser ist als die sonne ...bei wikipedia steht allerdings das einer der grössten uns bekannten sterne im universum (vy canis majoris) den 2100fachen radius von der sonne hat...oder ist bei der Grösse die rede vom volumen ?

Also ist die aussage von faktastisch doch falsch oder ?

...zur Frage

Gibt es irgendwann keine Sterne mehr?

Der Brennstoff der Sterne ist Wasserstoff. Was ist wenn dieser Brennstoff alle ist? Nach dem ein Stern seinen Wasserstoff verbrennt hat bleiben ganz am Ende zum größten Teil nur noch schwere Metalle, Kohlenstoff usw. übrig.

Kann es also sein das in X Jahren das Universum keine Sterne mehr hat? Könnte es sein das es dann nur noch Planeten gibt?

...zur Frage

Ist Jupiter sowas wie eine Sonne?

Wenn Jupiter auch so wie die Sonne aus Wasserstoff und Helium besteht ist dann der Jupiter sowas wie eine 2. Sonne? Und könnte man wenn man es schafft dort irgendwie eine Kernfusion hervorzurufen ihn auch zum heuchten bringen? War vielleicht Jupiter mal eine Sonne die so zu sagen im Endstadium ihrer Entwicklung abgekühlt ist und dann zu "nur" einem Gasplaneten wurde? Und könnte aus Jupiter auch ein schwarzes Loch entstehen so wie aus einer Sonne?

...zur Frage

Was für Materie spuckt ein schwarzes Loch aus?

Angeblich verdampfen schwarze Löcher über einen Jetstream. Nun Frage ich mich woraus diese Materie besteht? Ist es vielleicht Wasserstoff? Da im Universum Wasserstoff nur verbraucht wird bis, in ein paar Milliarden Jahren, keine Energie mehr im Universum vorhanden ist, wäre es wunderlich wenn ein (für Menschen) mysteriöses schwarzes Loch "verbrauchte Materie" wieder zu Wasserstoff formt. Weiss man bereits was ausgestoßen wird?

Da ich an der Urknall-Theorie einige Zweifel habe wäre das vielleicht sogar ein Beleg das unser Universum unendlich alt sein könnte und sich ständig selbst regeneriert. Das sich das All immer schneller ausdehnt muss auch kein dauerhafter Effekt sein, vielleicht hängt es mit dunkler Energie zusammen diese den Zustand des Alls immer wieder ausgleicht ... so wären wir momentan in der Expansionsphase.

...zur Frage

Warum besteht die Sonne vor allem aus Wasserstoff und Helium?

Aus welchem Grund haben sich Wasserstoff und Helium unter dem Einfluss der Gravitation in der Sonne versammelt und warum befinden sich die schwereren Elemente in den Planeten?

Wenn unser Sonnensystem aus den Überresten einer Supernova entstanden ist, war am Anfang der Entstehung eine große Gas-Wolke aus allen bekannten Elementen. Vorwiegend aber Wasserstoff.

Da würde ich doch meinen, dass sich die schweren Elemente unter dem Einfluss der Gravitation eher in der Sonne versammeln und nicht gerade die beiden leichtesten - eben Wasserstoff und Helium?

Wo ist denn da mein Denkfehler?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?