Welches Element ( 1 Gramm-Einheit ) ist das Teuerste?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Scandium oder Terbium

user1528 26.10.2009, 03:23

und weißt du auch zufällig wie viel ??

0
parabel 26.10.2009, 03:26
@user1528

ordnungszahl 95 und höher(künstlich hergestellte elemente) sind preislich kaum ermittelbar, da energie in hohem maße gebraucht wird um einzelne atome zu erzeugen

0
Dory1 26.10.2009, 03:34
@Dory1

ohne gewähr.. hab den preis grad rausgegoogled aber es kommt mir irgendwie um längen zu günstig vor :D

0
Dory1 26.10.2009, 03:35

pures Scandium 263.10 € für 1 g.

0

Es gibt ein paar Elemente, die bisher nur nach dem Periodensystem existieren bzw. künstlich erzeugt wurden, aber dann auch schnell wieder zerfallen. Die werden ziemlich teuer sein. Was willste denn damit? Als Versöhnungsgeschenk? Mir persönlich ist z.B. Sauerstoff einiges wert. Wenn ich mal gerade nix da habe, wird mir einfach übel.

polonium 210. Oder besser gesagt, der angerichtete Schaden ist unbezahlbar ;-)

mit extremweiten abstand Ununoctium es ist ein edelgas und wurde nur einmal erzeugt und das war extrem aufwändig und das beste daran es zerfäl in 0,89ms

In dem Fall ist das ganz klar Antimaterie,kostet umgerechnet mehr als 39.864.000.000.000€.pro 1gramm Also das ist mir das bekannteste,wenn du mir nicht glaubst,inforier dich,will mal sehen wer das schlagen will^^

parabel 26.10.2009, 03:27

antimaterie ist theorie

0
Fibonacci 26.10.2009, 03:34
@parabel

Nein. Wurde bereits mehrfach hergestellt. Der Wiki-Artikel schafft Abhilfe, was die Quellen angeht * g *.

1
Fibonacci 26.10.2009, 03:28

Wo hast du diese Zahl her? ... Ich war der Meinung, Antimaterie sei noch nicht marktreif * lach *. Oder meinst du nur die Herstellung?

0
AlienSquadron 26.10.2009, 03:49
@MrBesserwisser

Man kann es noch nicht vernünftig lagern, das macht das ganze nicht einfach. Außerdem wird dafür extrem viel Energie benötigt und die ausbeute wäre am Ende sehr gering. In Zahlen lässt sich das kaum ausdrücken wegen den technischen Schwierigkeiten die noch zu überbrücken sind.

Interessant wird es erst beim Einsatz in Raumschiffen, ein Gramm würde für eine komplette bemannte Marsmission reichen!

0

Was möchtest Du wissen?