Welches Elektrisches Skateboard ist besser beonX 800cross oder MO-BO 800?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 9 Abstimmungen

Mo-Bo 77%
beonX 22%
beide gleich 0%

8 Antworten

Mo-Bo

Hi,

ich selbst habe nen recht großen Kreis an Funsport Freunden...und ich habe Erfahrung mit beiden Boards und beiden Anbietern gemacht .Mein Fazit (und auch die bestätigenden Stimmen aus dem Freundeskreis:

BeonX

  • Ist mir der Anbieter zu unfreundlich und arrogant.
  • Blinkende Lämpchen hin oder her, mir schien die Qualität vom Mo-BO besser.

MO-BO - Unknventioneller und extrem netter Service, von Seiten des Herstellers aber auch von Seiten des Anbieters DYNASTY FUN der für meine Fragen stets ein offenes Ohr und geduldige Nerven hatte.

  • Besseres Preis/Leistungsverhältnis

Ausprobieren muss das jeder selbst. Aber die Logok sagt auch , es hat seinen Grund warum die eine Marke (Mo-Bo) sich eher dabei ist durchzusetzen als die Andere (beonX). Da folge ich persönlich eher dem Erfahrungs- und Entscheidungsvolumen der Masse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mo-Bo

Bei IDOO-Computersysteme in Kempten gibt's das MO-BO zu kaufen. Dort kann es angesschaut und auch probegefahren werden. Ihr habt da einen Händler vor Ort, der euch berät und falls erforderlich auch mit Ersatzteilen versorgt. Die E-Boards machen nämlich ordentlich Spaß und werden schon nach kurzer Eingewöhnungszeit heftig herangenommen. Daher ist eine durchdachte, stabile Konstruktion und ein Service in näherer Umgebung wichtig. Beide Marken, ob Mo-Bo oder beonX, haben E-Boards im Programm die richtig Spass machen. Da beide Boards nur abseits öffentlicher Verkehrswege gefahren werden dürfen, bewegt man sich oftmals im Gelände wo All-Terrain Boards vorteilhaft sind. Wir empfehlen das MO-BO "All-Terrain" mit Geländebereifung und Motorleistung von 800 Watt. Preislich liegt dieses Board bei IDOO geringfügig über dem vergleichbaren beonX 800 W "Dirt", bekommt dafür aber gleich die Special Editon "Black Deck" und hat damit ein technisch hochwertiges E-Board das dazu noch absolut stylish daherkommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mo-Bo

Hallo! habe gerade eure Diskussion über MO-BO und beonX gelesen. Lessly, scheinst es ja ziemlich nötig zu haben..beleidigst mehr, als was du Sinnvolles beizutragen hast! Ich persönlich hatte zuerst ein beonX. Musste aber recht bald feststellen, dass die Qualität sehr zu wünschen übrig ließ. Die Reklamation hat einmal geklappt, doch bereits beim zweiten Mal, wurde ich ziemlich abgefertigt, ich würde mir das Geklapper, das immer lauter wurde, nur einbilden, es läge an meinem Fahrstil,... Finde, dass so ein schlechter Service bei einem 2 Monate alten 500 Euro Board einfach nicht sein darf! Außerdem habe ich wirklich keine Lust drauf, mich von den Händlern dann noch blöd anmachen zu lassen! Habe dann von DYNASTY-FUN gehört und muss sagen, das war ein echter Glücksgriff! Super sympatisch, schnelle Lieferung und welch Wunder...trotz meinem Fahrstil fährt es immer noch und hat mich bis jetzt problemlos überall hin gebracht! Als Schmankerl gabs sogar noch nen Keilriemen gratis (den ich bis heute immer noch nicht gebraucht habe!) Bei beonX waren nach 2 Monaten dagegen schon 2 Keilriemen durch! Alles in allem kann ich also in Sachen Qualität und Service nur für das MO-BO und v.a. für DYNASTY-FUN sprechen! Klarer Sieg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
beonX

Hallo Tobias,

musste mich gerade köstlich über Dynasti amüsieren. Redet mehr vom Pinkeln, als er Ahnung hat. BeonX hat zwei 800er Boards, einen echten Offroader mit Kettenantrieb, Spiral-Stahlfedern und Stollenreifen ("800 Cross") und ein Zahnriemenbetriebens (analog Mobo). Letzteres wird bei beonX als "Dirt" bezeichnet und eigenet sich für Asphalt und Shotter, ersteres ist im gegensatz zum Mobo 800er ein echter Offroader. Damit kannst du einen Kantstein mit 35 Sachen überfahren und dein volles Bierglas schwappt nicht über ;-)

Also, Dynase: Um es mal mit Dieter Nuhr zu sagen: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die fresse halten."

So und jetzt zu deiner Frage: Das Mobo 800 und das beonx 800 Dirt sind fast baugleich und unterscheiden sich im Wesentlichen nur in der Bereifung. Aber auch das Dirt könntest du mit Stollenreifen ausstatten. Aber wozu? Sieht gut aus, aber fürs Gelände ist das Midell nicht geeignet und auf Straße und Shotter fressen Stollenreifen nur Energie und Geschwindigkeit. Großer Nachteil beim MoBo: Es hat keine Ladestandsanzeige! Wenn du auf dem beonX Board stehtst, siehst du jederzeit an einem kleinen Lämpchen, ob du dem Akku gerade zu viel Energie abfordertst und in die Tiefenentlandung gehst (dann besser einen gang runterschalten). Beim Mobo machst du einfach nur den Akku kaputt und darfst das Gerät auch noch irgendwann tragen. Technichs ist beonX einfach weiter. Außerdem haben die Controller von beonX 2 Led-Leuchten und die Decks haben Bumper und einen Griff unterm Tail und lassen sich wie ein Rollkoffer schieben. Praktisch, wenn man das Board mal an Orten transportieren muss, an denen man nicht fahren kann/darf.

Übrigens machen auch die kleinen beonX Boards Spaß, siehe Video.

Ich hoffe, dass war hilfreich. Liebe Grüße, Lessly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mo-Bo

Hallo an alle Elektro Boarder

Ganz klar ist der Sieger hier das Mo-Bo. Bin auch schon beide Boards gefahren und habe selbst ein EVO Skate 1000 mit Lithium Akku und Brushless Motor und natürlich ein MoBo 800. Eines der beiden Boards werde ich mir mit dem Tuning Set von Dynasty-Fun umbauen.

Hab jetzt schon knapp 6 Monate das Board und es ist auch stets mit dabei auf Dienstreise Frankreich Spanien Holland usw. Suchtfaktor 10 und man kommt immer stets sofort mit alle ins Gespräch. Der Service von Dynasty-Fun ist einfach nur lobenswert, weiter so.

ich schließe mich hier gerne der Mehrheit an und setze hier einen verdienten Link für MoBo und Dynasty-Fun

www.dynasty-fun.com

Grüsse 8Skater

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mo-Bo

ich konnte 10 tage das mobo testen und war total überrascht wie genial es ist. für mich persönlich ist nicht nur wichtig wie das gerät ist sondern auch der service. zum gerät selbst kann ich nur sagen, einfach sensationell!!!. sehr praktisch ist für mich, dass ich das mobo überall mitnehmen und verwenden kann. was mir speziell gefallen hat ist die extrem offroad variante von www.DYNASTY-FUN.com. wenn man auch individuell gut beraten sein will, ist man da richtig:).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mo-Bo

bin lästes jahr 13 geworden und fand das teil richtig geil und bin für MO-BO aber man muss sich aukennen und es flegen ist ganz wichtig hatte auch schon einen unfahl mit 30KmH berg runter danach 2 tage krankenhaus.ich sage nur helm und schoner flicht :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
beonX

beonX hat jetzt das 1000Watt Board. Brushless Motoren mit Rückwärtsgang und eine 2,4 Ghz Fernbedienung, die jede Sekunde 100 mal die Frequenz wechselt, damit man sich nicht gegenseitig in die Quere kommt.

Breitere Modelpallete, bessere Technologie versus besseres Marketing und größeres Maul = Daumen hoch für beonX:

Quelle: http://www.elektro-skateboard.de/forum/beonx-70/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?