Welches Einstreu bindet den Geruch von Farbratten am besten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zuerst wegen den vorigen Antworten vorweg: Ich habe auch unkastrierte männliche Ratten und werde sie auch nicht kastrieren lassen - also solltest du das auch nicht. Meine Böckchen stinken nicht wirklich. Klar, jedes Tier hat seinen Eigengeruch, aber ich kann definitiv nicht sagen, dass dieser so schlimm ist, dass ich darüber nachdenken müsste, sie weggeben zu lassen.

In meinen Augen machst du einen Fehler: Du machst den Käfig zu oft sauber. Mach jeden Tag die Etagen sauber und sammel den Kot ein, den Einstreu bitte nicht alle zwei Tage wechseln. Wenn die Tiere ihre Markierung nicht mehr riechen, werden sie umso mehr markieren, um ihren Geruch wieder zu erzeugen. Das seh ich bei meinen Ratten.

Wenn ich jeden Tag das Einstreu komplett wechseln würde, würden sie noch mehr markieren und dementsprechend mehr riechen, aber wenn sie ihre Markierung noch ohne Probleme wahrnehmen können, markieren sie nicht so viel. Immer wenn ich den Käfig komplett sauber mache, wird mehr markiert, als sonst die Zeit über, wo sie ihren Geruch noch wahrnehmen können. Probier es mal so aus, dass du nicht alle zwei Tage den ganzen Käfig komplett reinigst und ich denke, du wirst sehen, dass es nicht mehr so schlimm ist.

Als Streu nehme ich ganz normalen Kleintiereinstreu und meiner Meinung nach bindet der mit am besten. Außerdem haben meine Böckchen Küchenpapier, Toilettenpapier etc im Käfig, welches Urin ebenfalls gut bindet und jeden Tag leicht zu wechseln ist. Häuschen sind bei mir zudem auch aus Holz, doch es gibt für Holzhäuschen spezielle Lackierungen, so dass der Urin das Holz nicht angreift und dieses sich nicht damit vollsaugt und daher einfach zu reinigen ist. Plastikhäuschen können den Geruch der Tiere nur noch verstärken, sollten die Tiere in dem Häuschen markieren und es bildet sich eine feuchte Wärme darin, durch die die Tiere krank werden können.

Noch dazu solltest du mit deiner Mum reden, denn nur weil ein Tier riecht, muss man es nicht gleich wieder abgeben. Für alles gibt es eine Ursache und diese kann man beheben. Rattenmänner markieren sowieso mehr, als Weibchen, da sie ständig ihr Revier markieren müssen. Das kann durch eine Kastration zwar besser werden, aber riechen wird man immer, dass Tiere da sind. Für manche Menschen wirkt der Eigengeruch der Tiere vielleicht noch dazu mehr störend, als für andere. Ich zB riech meine Ratten kaum noch, aber sobald ich Besuch bekomme, merkt der schon, dass Tiere gehalten werden, auch wenn die Ratten nicht extrem stinken.

Die gleichen Erfahrungen hab ich auch gemacht. Meine Ratten haben nie gestunken, allerhöchstens gerochen, egal ob Männchen oder Weibchen. Ich hab mich immer gewundert, dass sich immer wieder Leute über den angeblichen "Gestank" ihrer Ratten beschweren. Vor einem Jahr habe ich dann zwei ältere Böcke aufgenommen. Die Frau von der ich sie hatte hat mich schon vorgewarnt, dass sie extrem stinken, und sie den Käfig alle zwei Tage komplett feucht auswischt etc. Ich dachte erst sie übertreibt, aber die zwei haben wirklich furchtbar gestunken... Und oh Wunder, das ganze hat sich innerhalb von 3-4 Wochen völlig gegeben, weil ich sie einfach wie meine anderen Ratten auch gehalten habe und den Käfig nicht ständig völlig übertrieben gesäubert habe. Sie haben viel weniger markiert und sich angewöhnt, eine Kloecke zu benutzen. Ich musste also im Endeffekt nur täglich diese Ecke und das Nistmaterial in den Häuschen frisch machen. Bei mir ist die komplette Holzeinrichtung inkl. Häuschen lackiert, auf den Etagen liegt Zeitung. In den Häuschen liegen Tücher, die jeden Tag gewechselt werden und in die Wäsche kommen. Genügend Nistmaterial (Zeitungsfetzen, Küchentücher, Klopapier) sollte auch immer vorhanden sein. Als Einstreu nehme ich Maispellets (saugen sehr gut) und darauf eine dünnere Schicht Hanfeinstreu (weich für die Füße, staubt nicht). Wenn die Ratten ihre Kloecke einigermaßen annehmen, ist dann richtiges komplettes Ausmisten mit Wischen nur alle 2 Wochen nötig.

0
@shiverich

Das wirkt manchmal Wunder, wenn man den Käfig einfach mal in Ruhe lässt und nicht so übertrieben sauber macht, das ist schon unglaublich, aber es stimmt ja (: Meine haben nämlich auch eine Toilettenecke, die sie immer benutzen und daher leicht sauber gemacht werden kann. Zwar nehm ich nicht so eine Ecktoilette, aber es liegt ja eh immer alles auf einem Fleck, von daher geht das. Das Nistmaterial, Tücher etc werden bei mir auch täglich gewechselt, das ist aber auch das einzige, neben den Etagen mal kurz abwischen, sollten da Urinpfützen drauf stehen.

Aber eine Frage: Lassen deine Ratten das Zeitungspapier in Ruhe, wenn du damit die Etagen auslegst? Immer wenn ich das versuche, hab ich innerhalb von 'ner halben Stunde ein heilloses Chaos im Käfig, weil die Ratten versuchen das Zeitungspapier in ihr Häuschen zu ziehen und die Zeitung dabei komplett zerfetzt. Mit Papier haben sie's irgendwie xD

0
@XiaIgnite

Ich habe momentan drei Männchen, ich nehme mal stark an dass du Weibchen hast? Bei den meisten Weibchen ist das mit den Zeitungslagen allerhöchstens als nette Beschäftigung geeignet :-) Bei meinen ist nur ein richtig exzessiver Nestbauer dabei, der jeden Tag Nest baut. Ich leg ihm immer schon zerfetzte Zeitung hin, aber die Zeitungslage von der Etage auf der das Nistmaterial liegt, nimmt er auch gerne mal mit :-) Je dicker die Zeitungslage ist, desto eher lassen sie sie auch da liegen. Die Zeitung in der "Pipiecke" auf einer oberen Etage knicke ich und schiebe die eine Hälfte zw. Käfig und Etage, da lassen sie sie dann eigentlich in Ruhe. Manche nehmen auch waschbare Teppichstücke und befestigen die mit Klett. Hab ich noch nie ausprobiert, wäre aber evtl einen Versuch wert...

0
@shiverich

Nein, ich hab auch Männchen, Weibchen hab ich gar nicht. Ist ja lustig (: Ich kann bei meinen machen, was ich will, alles was nicht niet- und nagelfest ist wird ins Häuschen gezogen. Ob's jetzt Tücher, Stoffe, weiche Körbchen, Zeitung oder Küchenpapier ist. Ich hab das schon öfter mit dem Zeitungspapier versucht, aber das wird einfach nicht in Ruhe gelassen. Auf jeder Etage wird so lange daran gezogen, bis alles lose herumfliegt oder in einem Häuschen liegt. Selbst, wenn ich unter das Streu Zeitung getan habe, haben sie so lange den Streu umgebuddelt, bis die ganze Zeitung daraus war, auch wenn sie die unter den Häuschen oder den Spielzeugen meist noch hervor roppen mussten xD

0
@XiaIgnite

Witzig. Die meisten Männchen, die ich hatte, haben kaum Nest gebaut. Ich hatte aber meistens gemischte Gruppen mit Kastraten und Weibchen, vielleicht liegts an der Kastration (die werden ja allgemein fauler). Hängt aber sicher vom Charakter und Alter ab. Auch meine letzten unkastrierten Männchen haben nicht so sonderlich gern Nest gebaut. Meistens ist aber einer dabei, der das dann netterweise für alle erledigt :-)

0
@shiverich

Kann an der Kastration liegen, ja, meine sind ja nicht kastriert. Aber ich denke auch, das hängt vom Charakter und Alter ab (: Ja, bei mir erledigt das auch normal immer einer, aber seit sie in die Voliere umgezogen sind, machen es beide ;) Ist immer witzig, wenn die nichts interessiert, aber kommt man mit 'nem Küchenpapiertuch an, legt sich bei denen irgendein Schalter um und man kriegt die nicht mehr von dem Tuch weg :D

0

Ich habe auch 2 aber Weibchen erst hatte ich Wolleinstreu war ganz gut aber hat auch schon gestunken...Jetzt habe ich Katzenstreu dass ist eig gnz gut! :-)Man muss die Ratten aber auf jedenfall 2 mal die Woche sauber machen.

Von Katzenstreu hab ich auch Gutes gehört (v.a. in den Ecken, wo sie besonders gerne hinpinkeln). Man muss aber unbedingt beachten, dass nur klumpfreie benutzt wird, sonst kann es für die Ratten ganz schnell ziemlich gefährlich werden, wenn sie das Zeug fressen!

0

LAss die Herren kastrieren, dann ists auch besser. Ich fand für unsere Mäuse immer diesen Baumwoll-Mummel-Kram am besten (ich weiss leider nicht ehr wie das heisst, aber in Fachgeschäften gibts das)

wenn deine männchen nicht kastriert sind wird sich das mit einstreu nicht viel bessern. nicht das ich ein kastrations befürworter bin, aber wenn man das macht dann stinkt der urin weniger penetrant und das markieren hört manchmal auf.

ansonsten halt was saugfähiges nehmen als streu, und einrichtung die leicht zu waschen ist. also eher keine von diesen holzhäusern, so schön die auch sind :D

Was möchtest Du wissen?