Welches Einschreiben ist das sicherste um zu gewährleisten dass der Brief ankommt?

6 Antworten

Einwurf-Einschreiben wird rechtlich als erhalten angesehen, wobei es in der Praxis natürlich auch anders sein kann... Übergabe ist Alternative, wobei das auch Familienangehörige annehmen können. Möglich wäre auch Einschreiben eigenhändig, welches nur der Empfänger selbst annehmen kann. Oder ein Einschreiben mit Rückschein. Natürlich besteht bei den drei letzten die Möglichkeit dass der Empfänger im Falle von Nichtanwesenheit den Brief nicht abholt. Das kannst du natürlich nicht umgehen.

das ist eine wirklich gute Frage.

Selbst bei einem Einschreiben könnte es passieren, dass der Brief unterwegs verschlampt wird. Da bringt keines der unterschiedlichen Einschreibearten etwas, da der Brief gar nicht beim Empfänger ankommt und somit der Empfang auch nicht bestätigt werden kann.

100%ige Garantie hast du nur, wenn du den Brief persönlich beim Empfänger abgibst.

Wenn per Post, dann sind wohl Kurierdienste die sicherste Art der Beförderung.

Einwurfeinschreiben ist wohl das praktischste.

Wenn sich jemand nicht um seinen Briefkasten kümmert so das der Brief dann noch verloren geht ist es fraglich ob er sich um ein Übergabe-Einschreiben überhaupt kümmert.

Was möchtest Du wissen?