Welches Ebook ist am besten für PDF's geeignet?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

PDF ist kein echtes Ebook-Format (wie z.B. das EPUB- oder das MOBI-Format).
Bei PDF-Dateien passen sich die Zeilenumbrüche NICHT automatisch an die Display-Grösse an; deshalb sind PDF-Dateien meistens NICHT so gut geeignet für das 6 Zoll-Display der Ebook-Reader.

Die meisten Formate lesen, das können die Ebook-Reader der Marke "Pocketbook", aber wie gesagt, PDF ist grundsätzlich nicht ideal für Ebook-Reader.

Ebooks im PDF-Format konvertiere ich mit Calibre ins EPUB-Format, um sie mit meinem Pocketbook Touch Lux lesen zu können. Aber auch nach Konvertierung sind die Ebooks meistens nicht optimal zum Lesen auf dem Ebook-Reader.

Für PDFs ist doch ein Tablet besser geeignet, zumindest im Schatten ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Erfahrung nach fährt man mit einem 10 Zoll-Tablet besser als mit E-Readern, die nicht flexibel genug bei den Bildschirmeinstellungen sind. Dann muss man sich Lesen in der Sonne eben verkneifen.

Den Augen zuliebe würde ich aber nicht das allergünstigste mit schlechter Auflösung nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer ein kompaktes Ebook will kann sich gleich ein Smartphone mit ordentlichem Bildschirm zulegen.

Das Problem bei den PDFs könnte der feste Zeilenumbruch sein, der Dich beim kleinen Bildschirm zum horizontalen Scrollen zwingt. Besser wäre für PDFs ein Tablet allemal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Rubezahl2000 19.07.2016, 11:47

Abgesehen von der PDF-Problematik ist für das Lesen von eBooks weder Smartphone noch Tablet ein vollwertige Alternative zum Ebook-Reader, sondern nur eine Notlösung - zumindest wenn man viel liest.
Augenschonendes, komfortables Lesen von eBooks, das geht nur mit einem richtigen Ebook-Reader mit E-Ink Display.

0

Was möchtest Du wissen?