Welches dieser Kopfhörer ist am besten?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Generell hat ein Kopfhörer überhaupt keine Dezibel. Anhand von
Empfindlichkeit (dB/mW) und der Impedanz deines Kopfhörers kannst du,
in Abhängigkeit von deinem Wiedergabegerät, den Schalldruckpegel
errechnen.

Wenn du nicht grade die mieseste Soundkarte verbaut hast ist der Unterschied von 2dB/mW im Grunde egal. Bei dem einen müsstest du etwas mehr aufdrehen, aber das ist egal - Bei Bedarf werden beide einen unerträglichen Pegel liefern.

Anders sähe es bei einem mobilen Wiedergabegerät aus. Da bist du mit dem Pegel eher beschränkt. Aber was sind schon 2dB unter Freunden?
Viel wichtiger als die Impedanz (Ohm) und die Empfindlichkeit (db/1mW) ist der Sound und der Tragekomfort. Grade daheim an deiner Anlage die genug Saft liefert kommt es darauf an.

Du hast hier einen offenen Kopfhörer (Samson SR850) und einen geschlossenen (Samson SR950) ausgesucht. Der offene bietet einen natürlicheren Klang und eine "größere Bühne" - das Stereopanorama ist besser.

Der geschlossene schirmt dich dafür besser von Außengeräuschen ab, dass macht der offene Kopfhörer gar nicht. Mit einem Offenen kannst du dich problemlos unterhalten.

Auch können die Leute neben dir bei einem offenen System deine Musik relativ laut mithören - bei einem geschlossenem wiederum nicht.

Auch gibt es ohrumschließende Kopfhörer und ohraufliegende. Das ist auch eine Sache des Geschmacks. Ohrumschließende sind zwar weiter verbreitet, aber nicht unbedingt besser als aufliegende.

Meine Empfehlungen wären z.B. der AKG K-171 oder der AGK K-240MKII, die habe ich schon beide über mehrere Jahre und kann mich nicht beklagen. Aber auch Sennheiser und Beyerdynamik machen super Kopfhörer.

Die sind zwar etwas teurer als die Samson-Dinger, aber die Investition lohnt sich über Jahre. Grade bei AKG bekommst du Jahre später auch nochmal ein neues Velour-Kissen oder ein Kabel nachgekauft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ReneLP
23.08.2016, 09:50

Naja eigentlich sind die Kopfhörer eher für zocken gedacht und so oft zocke ich nun auch nicht das sich 90 € bzw. fast 100€ Kopfhörer holen müsste für 2 - 10 Stunden die ich in 2 Wochen zocke. Mein Bereich liegt eher so bei 40 - 50 €, hättest du da noch welche, also ich hatte auf Thomann.de geguckt und die ganzen Sennheiser, Beyerdynamic, AKG waren überhaupt nicht in meinem Budget drin :/. Und die beiden Samson dinger wirkten nicht schlecht, Samson ist ja auch eine ganz schön bekannte Marke in Sachen Audio. 

Trotzdem schonmal vielen dank, ich überlegs mir nochmal, welche der beiden ich mir hole, es sei denn, du hast jetzt noch einen Geheimtipp fürs zocken der so bei Maximal, na komm, maximal 60€ liegt, aber alles ab 75 € ist mir zu viel :/. 

0

Was möchtest Du wissen?