Welches dieser beiden Mikrofone würdet ihr benutzen/benutzt ihr?

Das Ergebnis basiert auf 1 Abstimmungen

RODE NT1-A 100%
AT 2035 0%

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich glaube nicht, dass es einen großen Unterschied macht, jedenfalls nicht nach einem leichten EQ. Das AT2035 klingt im vergleich zum NT1-A eher flach, das Rode hat da angehobene, leicht sägende (und bei manchen Stimmen schon fast nervige) Höhen. Einen leichten high und low boost kann man dem 2035 im EQ geben, dann klingt es etwas spannender, je nach Sprecherstimme. 

Ich habe öfters gelesen dass, das AT durch das -10dB Pad und dem HighPass-Filter kleinere Vorteile hat.

Was heißt es hat keine Vorteile... es hat halt nun mal ein Pad, was man als Sprecher nicht brauchen wird, high-pass ist auch nur bei Trittschall und manchen Instrumenten hilfreich. Für Sprecher also praktisch uninteressant.

Ich denke ich würde je nach Stimme eines der beiden Mikrofone auswählen/vorschlagen, Sängern schlage ich oft das Rode vor, da es sich eben durch die höhen recht gut durchsetzt und sehr präsent klingt ohne sich großartig mit dem Mischen auszukennen. 

RODE NT1-A

Ich würde mir des Rode Nt1-A kaufen.

Was möchtest Du wissen?