Welches dieser beiden Laptops ist eurer Meinung nach besser?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

In diesem Fall würde ich echt sagen, dass du vom optischen her entscheiden solltest, denn vom Datenblatt her sind sie nahezu identisch. Diese kleinen Unterschiede merkt man nicht, der Akku ist ebenfalls genau gleich groß, aber das 2. System ist minimal Energieeffizienter, sprich etwas längere Laufzeit. Aber ich denke dass davon nichts auffallen wird und in diesem Fall wirklich die Optik entscheidet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das E5 ist gut geeignet :) Meiner Meinung nach ist das Beste Notebook ein MacBook Pro/Mac Book

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von philipi12
31.08.2016, 23:56

XD

0
Kommentar von 2105Luffy
31.08.2016, 23:56

Naja... wenn ich mir ein Macbook kaufe, dann muss ich 1 Monat ohne essen auskommen oder kennst du welche für einen guten Preis?

1
Kommentar von philipi12
31.08.2016, 23:57

Ne xD war doch nur meine Meinung c:

0

Der 2te ist besser da er ddr4 hat und die graka ist etwas besser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2105Luffy
31.08.2016, 23:53

Für Opas nochmal bitte:D

0
Kommentar von 2105Luffy
31.08.2016, 23:57

Ok, dankesehr:)

0
Kommentar von RoplYT
01.09.2016, 00:03

Falsch, den Geschwindigkeitsunterschied von DDR3 zu DDR4 merkt man sogar nur kaum in Benchmarks. Also merkt man es im Alltag überhaupt nicht. Der einzige Vorteil ist, dass DDR4 etwas Energiesparender ist und dadurch der Akku minimal länger hält.

0

Der für 799€, der ist von der Hardware einiges aktueller. Sowie eine minimal bessere Graka.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RoplYT
01.09.2016, 00:06

Der Unterschied ist meines Wissens nach dennoch kaum Wahrnehmbar...

0

Die sind absolut identisch nimm das günstigere :) Das günstigere hat sogar ne halbe stunde mehr Akku und DDR4 :)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind beides Wahnsinns-Kisten die nur noch irgendwelche Arbeiter, im Lidl, zum "Schnäppchenpreis" einkaufen, weil sie meinen: "je grösser, je besser" ...

Selbst wenn Du mir so einen Kasten schenkst, nehme ich den  nicht!

Dabei geht es nicht nur, um das wahnsinnige Gewicht .. da holst du dir einen Buckel, wenn du die Kiste rumträgst ... sondern auch um den viel zu grossen Bildschirm, der dir die Augen versaut. Auch das eingebaute DVD Laufwerk ist shit.

Der Bildschirm, von einem Noteboot (besser ULTRAbook), darf nicht grösser sein, wie 13", er darf auch keinen breiten Rand haben, sonst wird die Kiste unnütz gross. (dass der Bildschirm keinen breiten Rand hat, muss man bei eingeschaltetem Notebook prüfen ... es gibt notebooks wo der Bildschirm, wenn das Gerät ausgeschaltet ist, fast keinen Rand hat ... wenn man sie dann einschaltet, sieht man, dass der bildschirm einen breiten Rand hat.  

Ein DVD Laufwerk gibt es, wenn man das wirklich noch braucht, für ein paar Euro als externes Laufwerk ... das muss man dann nicht mitschleppen und es braucht unterwegs auch nicht unnötig Strom.

Ein zu grosser Bildschirm hat 2 Fehler: (1) du sitzt viel zu nah am Bildschirm (weil du keine sehr langen Arme hast und (2) er braucht sehr viel mehr Strom, wie ein Bldschirm in einer vernünftigen Grösse ... und das ist 12-13", in Ausnahmefällen 14", aber nicht grösser.

Auch diese 1TB Festplatte ist Schrott: auf einem Notebook braucht man nicht so viel Platz für Daten ... die können (mit dem Notebook) geklaut werden und 1TB Daten kann man nicht in einer vernünftigen Zeitspanne sichern (das geht mehrere Tage!). Eine kleine SSD plus eine Festplatte ist auch Schwachsinn! Die SSD ist  bald voll und dann wird es kompliziert, neue Programme zu installieren. Eine ca 500 Gb grosse SSD ist besser und ausreichend. Wenn u statt einer SSD eine Festplatte nimmst, ist auch 500 Gb (in fast allen Fällen ... ausser du bist Fotograf oder Filmer) absolut genug.

Daten speichert man NICHT auf einem Notebook ... die speichert man zuhause auf einem NAS. Man nimmt nur die Daten mit, die man unterwegs braucht. Und neue Daten speichert man immer möglichst schnell zuhause auf einem stationnären Datenträger, am Besten auf einem NAS.

Zuhause braucht es ein NAS und einen (oder mehrere) externe Monitore ... dann hat man mindesrtens den Notebook Bildschirm und einen extrenen grossen Bldschirm auf denen man arbeiten kann ... jeder der das einmal gemacht hat, schmeisst seinen Rechner mit nur einem Bildschirm, bei der nächsten Gelegenheit in den Müll.

.CD's/DVD's nützt man fast nicht mehr (ich habe die letzte DVD vor mehr als 15 Jahren gebrannt). DVD's brennen ist auch mit einem Notebook, unterwegs, völliger Unfug ... da steigt die, sowieso schn grosse, Ausschussrate um das 3-Fache, weil dem Notebook unterwegs der Strom oft viel zu schnell ausgeht...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jimmy619
03.09.2016, 00:15

ließ dir die Frage noch mal durch es wurde gefragt welches der beiden notebooks besser ist, nicht was für ein notebook allgemein am besten wäre, desweiteren ist dein riesen Kommentar nicht angebracht auch weil er einfach nur eine Mischung aus Halbwissen und persönliche Präferenz ist.

0

Was möchtest Du wissen?