welches desinfektionsmittel für keimfreiheit?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Was möchtest Du denn damit machen?

Nicht nur die Allergien nehmen dank falsch genutzter Desinfektionsmittel zu. Auch mancher resistente Keim wird so gezüchtet.

Du möchtest es sauber haben? Kochen oder Essigessenz. Im Haushalt gibst Du ins Putzwasser etwas Essigessenz, ein wenig normales Spülmittel und wirst Keime los. Zudem schützt es vor Verschimmelung gerade bei feuchten Stellen in der Wohnung. Hast Dui Tiere und willst denen Sauberkeit bebringen ist es sehr nützlich so vorzugehen. Resistenzen sind bislang unbekannt. Möchtest Du einen feinen Geruch nimm Zitrone rein, Orangenöl gibt es dass auch ohne Essigessenz fleißig ist.

Hast Du einen Hygienefimmel stelle so weit es geht auf Kupfer um. Das ist nun denn nachgewiesen dass es nutzt.

Zu allen Genannten findest Du im Netz weitere Infos, wahrscheinlich bei youtube Videos, Bezugsquellen. Preisvergleich ist sinnvoll.

meine mutter macht selber die marmelade, die kocht die gläser immer aus. Hätte mich interessiert ob es da nicht auch andere möglichkeiten gibt oder gäbe ;)

0
@garfunkel87

Seit wohl 1.000 Jahren mindestens hat Auskochen vor Infektion geschützt. Nun glaubst Du es gäbe etwas Besseres?

Fragen kostet ja nun wirklich nichts. Und ist besser als an Einbildung zu sterben.

In dem Fall sterben jedes Jahr an genau der Einbildung es gebe etwas Besseres mehrere zehntausend Menschen in deutschen Krankenhäusern.

Gut. Ich erkläre es Dir gerne.

Lebewesen basieren auf Einweißverbindungen. Eiweißverbindungen werden durch Hitze verändert. Siehst Du am Ei. Da schlüpft nach dem Kochen nix mehr. -:)

Das interessierte aber einige "Wissenschaftler" schlicht einen feuchten bis gar keinen Kehricht. Sie mixten Dies und Das und Jenes zusammen. Auf die Schnell konnten sie auch für Keimfreiheit sorgen. Auf begrenzter Fläche.

Nun ist aber unsere Erde voller Keinen. Das nennt sich Leben. Die begrenzte Fläche ist in der Regel in einem normalen Raum maximal Sekunden steril. Vor allen Dingen wenn normale Temperatur erhalten bleibt. Also siedeln sich gleich wieder neue klleine Lebewesen an. Und weil sie so im Anflug sind und sich sehr schnell vermehren, flexibel sind noch dazu, haben sie nun die ideale Möglichkeit sich an ihre Feinde zu gewöhnen. Aucn normal in der Natur. Ohne hätten wir keinen aufrechten Gang.

Haben sich die Dinger aber erst mal dran gewöhnt nutzt auch das Mittel nix mehr. - Wurden neue Mittel erfunden. Gewöhnten sich die Minies auch wieder dran. - Irgendwann in diesem Kreislauf gewöhnten sich die Minies daran sich schnell umzustellen um die künstlichen Mittel zu überleben. Die "Wissenschaft" musste das Handtuch werfen. Tatsächlich ist das nun auch wieder einige Jahrzehnte her. Und da die "Wissenschaft" so toll ist haben das viele von ihnen noch nicht mal mitbekommen. Oder sie hängen am Tropf der Hersteller, lassen sich kaufen.

Fazit: NIcht alles Neu macht den Mai. Manchmal wussten unsere Vorfahren durchaus schon mehr als wir wahrhaben wollen.

0
@dawala

dann wäre das ja geklärt PS: Ich hab zwar manchmal latschen an, aber bin trotzdem nicht jesus. Deshalb muss ich so manches einfach mal fragen...

0

solche sachen werden sterilisiert, da gibts extra geräte für, ähnlich den vaporisatoren mit denen du babyflaschen sterilisierst- das wird nicht mit irgendeinem mittel gemacht

für den Hausgebrauch oder beruflich? Hausgebrauch: Gläser kann man im heissen Spülprogramm der Spülmaschine spülen, bei 60 grad , Babyfläschen gehen im Vaporisator keimfrei, Hitzebeständiges Glas kann man im großen Topf auskochen. Mit Desinfektion sehr vorsichtig sein, wenn dann aus Apotheke oder Arzt was holen, die wissen genau für welche Keime welche Desinfektion benötigt wird.

Ich desinfiziere nur, wenn wir Durchfall oder so haben mit Sagrotan oder ein vom Arzt vermitteltes Zeug. Ansonsten setze ich Dampfreiniger ein.

beruflich: da gibt es den Großhandel, OP- Besteck nur proffessionell reinigen, kenn ich mich nicht aus

Apotheke oder Großhandel für Krankenhausbedarf

Da nimmt man gar kein Desinfektionsmittel.

Die werden über Wärme sterilisiert.

In normalen Alltag benötigt man gar kein Desinfektionsmittel.

Was möchtest Du wissen?