Welches der folgenden Bücher ist am leichtesten zu lesen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Weber ist ein Drama. Dramen zu lesen ist nicht einfach, weil da immer mehrere Personen sprechen und man sich merken muss, wer sich wie äußert. Wenn einem das Dramenlesen allerdings nichts ausmacht, ist es ein tolles Buch für ein Referat: Biografie Gerhart Hauptmann - Die Lage der schlesischen Weber - Naturalismus - Das Stück "Die Weber". Das reicht für mindestens eine halbe Stunde Vortrag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle der genannten Werke kenne ich jetzt nicht, aber ein paar. "Die Blechtrommel" ist, denke ich, recht gut lesbar, aber eine ziemlich dicke Schwarte. Als Nicht-Vielleser also eher ungeeignet. Die Romane von Hesse sind da in der Regel geeigneter; lesbar und weniger Seiten stark. Und "Der Steppenwolf" ist zudem recht spannend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Weber ist ein Theaterstück. Wenn man so was gerne liest, OK.

Von der Blechtrommel würde ich die Finger lassen, sehr lang, zum Teil schwer in seiner Bedeutung zu erfassen.

Der Steppenwolf hat eine relativ komplexe Struktur, mit mehreren Erzählern, innere Konflikte des Helden etc.

Der Turm kenne ich nicht, ist aber laut Wiki auch sehr lang.

Das Beben ist wohl der "leichteste" und zugänglichste Roman von allen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm die Blechtrommel und leih dir den Film aus. Lesen solltest Du natürlich trotzdem, aber wenn Du den Film vorher gesehen hast, dann verstehst Du es besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kyrmyt
16.02.2012, 18:09

Das wäre auch meine Empfehlung! Das Buch war der Anlaß für das Geburtstagsgeschenk meines kleinen Jungens: eine Blechtrommel.

0

Die weber soll glaub ich ganz interessant sein. Außer dem Steppenwolf kenne ich leider keins. Der steppenwolf ist etwas schwierig zu verstehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für einen ungeübten Leser würde ich am ehesten "Die Weber" empfehlen....

"Das Beben" ist übrigens von Martin Mosebach....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?