Welches der folgenden Bücher ist am "einfachsten"?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

meine Favoriten aus dem Sortiment wären "Schachnovelle", "Steppenwolf", "Siddharta", "Homo Faber", "Hauptmann von Köpenik", "Unendliche Geschichte" und "Russendisko".

So, "kurz" ist die "Schachnovelle", aber dafür nicht unbedingt einfach - eher schwerer Tobak.

"Steppenwolf" und "Siddharta" sind auch nicht lang, aber zu dem Stoff muss man einen Zugang haben, sonst werden die doch arg langweilig.

Und das gilt für den Rest auch - mit einer Ausnahme, und die würde ich daher empfehlen: "Die unendliche Geschichte" - die ist zwar etwas umfangreicher, aber dafür leicht, unterhaltsam, spannend. Die liest sich also - trotz ihres Umfangs - vermutlich wesentlich(!) leichter und schneller als die anderen Werke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich würde sagen einen guten Kompromis aus Sprache bietet Dürrenmatts "Der Richter und sein Henker" Sicherlich ist es phasenweise etwas schweizerisch angefärbt, aber dafür mit rund 130 Seiten recht kurz und eine dankbare Lektüre. Sprachlich am einfachsten-denke ich-ist "Die Wand" von Haushofer. Sie ist mit knapp unter 300 Seiten aber auch etwas länger.

Das jetzt mal unter völliger Ausblendung von dem, was diese Bücher einem zu geben vermögen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, also ich will dir keine Hoffnung machen! Die Bücher sind alle so nicht leicht und eher mühsam. Die Buchbestimmer haben auch ein paar Bärenfallen ausgelegt, z.B. der Steppenwolf: Der ist zwar kurz, aber ganz und gar nicht leicht verdaulich (Außer du magst das Thema Verfremdung, Vagabund. Russendisko ist sicher ein gutes Buch, ich würde aber nur als Russe rein gehen. Homo Faber ist vielleicht für dich geeignet. Allerdings ist das Buch auch bei den Lehrern sehr (sehr) beliebt, deshalb hast du da kaum eine Chance, wenn du nicht so gut bist in Deutsch, oder du dich mit dem Buch nur oberflächlich (in 1-3 Tagen lesen) beschäftigst. 

Ich empfehle dir etwas zu wählen, was sogar deine Deutschlehrer langweilt. Damit gehst du strategisch vor, in dem du ein Buch wählst, dass sie auch nicht so.. #ääh# begeistert gelesen haben, weil es ihnen zu lang(weilig) war:

Effi Briest! 

Dazu liest du dann noch diese kleinen Büchlein, wo alles wichtige erklärt wird (Sekundärliteratur).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

als mein Sohn in Deinem Alter war, hat er nach einem ähnlichen "Buchtip" gefragt- kurz und gut zu verstehen. Das war einfach, da er sich für Schach begeisterte,- also die" Schachnovelle". Später hat er mir bestätigt, es wäre ein guter Einstieg gewesen- dann kam Dürrenmatt "Der Richter und sein Henker" - und später hat er mir Buchtips gegeben.

Bitte gib nicht auf, bevor Du angefangen hast. Die Liste ist wirklich sehr, sehr umfangreich - aber niemand erwartet, daß Du diese Bücher alle in der nächsten Zeit liest. Es wäre aber schön, wenn Du auf diese Weise zum Lesen kämest.- es läßt einen nie wieder los,- und ist eindeutig abwechslungsreicher als die verschiedenen Computerspiele.
Also- fang einfach an,- z.B. mit der Schachnovelle. Und stell`Dir die Situation richtig vor,- das macht es spannender. Phantasie ist nicht nur bei  Computerspielen erforderlich - hast Du doch, oder???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Homo Faber  + Der Richter und sein Henker sind seeeehr kurze Bücher. Der Stil ist nicht sehr modern, aber verständlich.

Die Unendliche Geschicht ist modern, aber seeeeehr lang. Für jemanden, der das Lesen hasst, vermutlich viel zu lang.

Die Entdeckung der Currywurst klingt modern, kenne ich aber nicht.

Schau doch mal bei amazon wieviel Seiten die Bücher haben. Manchmal gibt es auch eine Leseprobe... wegen der Verständlichkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fast alles Bücher, die ich in Deinem Alter verschlungen habe. Was ist mit Dir los? Bist Du nicht neugierig und am Lernen interessiert? Überfordert Dich die Schule?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Stadt der träumenden Bücher gibt es meine ich sogar als Hörbuch bei youtube ;-) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Repwf
07.04.2016, 21:52

Auch als "Zamonien 4" bekannt ;-) 

0

Die Stadt der Träumenden Bücher!! Eindeutig! Es ist zwar groß, aber sehr modern, extreme Fantasy und eines meiner Lieblingsbücher ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst du dir bei irgend einem Buch eine Buchzusammenfassung organisieren / kaufen? ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Richter und sein Henker ist eigentlich ganz okay :D auch von der Sprache her

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Westen nichts neues und Homo Faber sind recht leicht zu lesen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Dreigroschenoper , ist nicht sehr lang und leicht zu verstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?