Welches der beiden MTB Velos würdet ihr mir empfehlen?


30.06.2020, 23:34

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

Trek 86%
Haibike 14%

2 Antworten

Trek

100% Trek, niemals Haibike!!!!! Haibike baut mittlerweile nur noch gute E-Bikes, die normalen Bikes kannst du in die Tonne werfen (Qualität nicht empfehlenswert)

Trek kann ich nur empfehlen! Die Bikes sind wirklich hochwertig und die Preisleistung ist verhältnismäßig gut.

Meine Wahl aufjedenfall Trek, da das Gesamtpaket einfach stimmt.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich fahre selbst gerne Mountainbike (Trail/Enduro)
Trek

Also ich muss ehrlich sagen, dass du für den Preis nicht in ein Hardtail investieren solltest, da du auch ein sehr gutes gebrauchtes Fully für den Preis kriegen kannst, welches viel angenehmer zu fahren ist.

Wo möchtest du für 839Chf, umgerechnet 789,85€ ein vernünftiges Fully finden? Für diesen Preis sollte man definitiv ein Hardtail und kein Fully kaufen.

1
@DerNico2

Auch gebraucht findet man für 800€ kein brauchbares Fully. Mit einem Hardtail hat man hier definitiv die längere Freude, da ein 800€ Fully zu 100% Probleme macht.

0
@DHRider

Dem ist nichts hinzuzufügen, für 800€ bekommt man auch gebraucht kein brauchbares Fully. Mit etwas Verhandlungsgeschick bekommst du vielleicht ein altes 26" Fully, dessen Federelemente noch nie ein Servicecenter gesehen haben.

Ab so ca. ~1.3 bekommst du auf dem Gebrauchtmarkt teilweise echte Schnapper, aber darunter gehts ehrlich nicht. In dem Preisbereich darunter sollte man sich definitiv nach einem (gebrauchten) Hardtail umschauen.

1
@DHRider

Äh, ich habe ein Fully für ca 600€ abgekauft, und ich nutze es schon seit 2 Jahren ohne Reparatur o.ä

0
@thiszero

Äh, lies meinen Kommentar da unten.

Es ist anscheinend doch möglich, da ich so eines bekommen habe, und ich es auch lange nutze.

0
@DerNico2

Unter einem Fully verstehe ich ein Enduro/Downhillbike etc., welches man im Bikepark oder zumindest auf Hometrails verwenden kann. Ein Fully von Ebay oder aus dem Baumarkt wird man sicher für 600€ bekommen aber derartige Räder kann man nicht mit einem 800€ Hardtail vergleichen. Auf Asphalt halten alle Räder lange.

0
@DHRider

Ich fahre auch im Bikepark... das Ding hat 6000€ neu gekostet...

0
@DerNico2

Das Fahrrad, welches neu 6000€ gekostet hat ,von dir für 600€ erworben wurde und heute noch für den Bikepark benutzbar ist, zeigst du mir. Wenn es sich nicht um ein extrem vergünstigtes Bike eines Bekannten oder ein sehr altes Fully handelt, dann ist dies nicht realisierbar. Falls es sich um ein sehr altes Fully handeln sollte, ist man mit den neuen Parts am Hardtail dennoch besser beraten.

0
@DHRider

Sehr alt ist dies jetzt nicht. Der Vorbesitzer hatte es glaube ich 2 Jahre lang oder so

0
@DerNico2

Ich glaube nicht, es wärw allerdings sehr freundlich, wenn du mir den Name und eventuell ein paar Parts nennen könntest.

0
@DHRider

Ich weiß den Namen leider nicht direkt, aber ich kann dir einen Link schicken.

Ich suche mal gerade das Fahrrad raus, und schicke es dir sofort.

0
@DHRider

Ach ja, und momentan ist es runtergesetzt, also nicht wundern warum es so "günstig" ist.

0
@DerNico2

Wenn du dieses Bike tatsächlich für 600€ bekommen hast, war es ein Schnäppchen und du hast sehr viel Glück gehabt. In der Regel findet man für 600€ keine derartigen Enduros bzw. allgemein Fullys.

Ich würde dennoch nicht sagen, dass man dauerhaft gute Fullys für diesen Preis bekommt, denn wenn man sich auf den üblichen MTB-Verkaufsportalen umschaut, muss man unter 1200€ nicht anfangen.

Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß mit deinem Bike!

1
@DHRider

Alles klar, wieder etwas gelernt.

Danke sehr, dir wünsche ich auch viel Spaß mit deinem Fahrrad!

0

Das mit HT und Fully ist Geschmackssache. Wirklich gute gebrauchte bikes findest du in der Preisklasse nicht, da sollte man mindestens 500€ drauflegen.

0

Was möchtest Du wissen?