Welches Buch für Mathematik könnt ihr mir zum lernen empfehlen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zum Selbstlernen kann ich Dir nichts besseres empfehlen als die Mathematikbücher von Lothar Kusch. Sie enthalten sehr viele ausführlich vorgerechnete Beispiele und Übungsaufgaben mit Lösungen. Mein Vater hat schon als junger Mann damit für seine Meisterprüfung gelernt und ich kam damit im Gymnasium gut weiter. Mit Band 1 (Arithmetik und Algebra) lernt man die Grundfertigkeiten, ohne die es nicht geht: den sicheren Umgang mit Brüchen, Klammern, Wurzeln, Hochzahlen, Buchstabenrechnen und Gleichungen. Band 2 behandelt Geometrie und Trigonometrie, also u.a. die Dreiecke und Winkel. Man bekommt Kuschs Bücher auch preisgünstig gebraucht, z.B. bei ebay.de und zvab.com. Auch die älteren Ausgaben sind ausgezeichnet. (Falls Du bis zum Abitur weitermachen willst, gibt es von Lothar Kusch auch Bände über die Sachen, die in der Oberstufe drankommen.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

wie Franz schon schrieb, ist der Kusch zu empfehlen, wobei für die Mittelstufe die beiden ersten Bände reichen.

Ansonsten empfehle ich den Brückenkurs Mathematik von Guido Walz und anderen, das sehr anschaulich geschrieben ist und Dich bis in die Oberstufe begleiten kann. Übungsaufgaben mit Lösungen sind auch vorhanden, außerdem eine recht praktische Formelsammlung.

https://www.amazon.de/Brückenkurs-Mathematik-Studieneinsteiger-aller-Disziplinen/dp/3642415636/ref=sr_1_2?s=books&ie=UTF8&qid=1471415730&sr=1-2&keywords=brückenkurs+mathematik

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?