Welches BMW-Modell eignet sich am besten für den Winter?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Audi 80 B4 ist für den Winter dank Frontantrieb und Vollverzinkung erheblich besser geeignet als jeder BMW. Heckantrieb ist im Winter nicht jedermanns Sache & Rost ist bei den älteren BMWs auch immer ein Thema.

Ich würde an deiner Stelle dem Audi treubleiben oder evtl. über einen Subaru nachdenken. Vor allem die Legacys mit Stufenheck sind außerdem gar nicht so teuer, weil jeder nur den Kombi haben möchte.

Hallo

- BMW werden genau wie Benze bis heute nicht vollverzinkt weil dass ist aus deren Sicht umweltschädlich (Zink ist ja giftig), unnötig bzw einfach zu teuer (kostet um 300-500€ mehr pro Auto)

- BMW hat 3er und 5er als Ix Allradversion gebaut. Das war eine ähnliche Pleite wie die Daimler 4 Matic. BMW und Daimler haben das System dann vereinfacht und jeweils ein SUV draus gemacht (Die panenanfälligen Rostdinger aus US Herstellung heissen dann eben X5 und ML)

- günstige Allradwinterrutscher gibt es bei Subaru. aber die sind auch nicht vollverzinkt (aber rosten weniger schnell als VW. BMW und Daimler). Dafür kommen Subarus noch da durch wo Audi Quattros stecken bleiben (Ausser den frühen Quattros mit Vollsperren aber wer will schon teuere Oldtimer im Winter verheizen ?).

Im Winter sind die korrekten Reifen wichtiger als Allrad da ist dann auch ein Hecktriebler fahrbar speziel welche mit Heckmotor ;) Aber Smarts sind keine smarte Lösung auch weil die "Tridonzelle" unter dem Plastik rostet.

Wenn man keine Ahnung von Autos hat sollte man es lassen statt hier einem Sachen zu erzählen die Garnicht stimmen

0
@Abrahan

Hallo

OK du hast mich erwischt;

- der BMW Z1 ist als einziger BMW "Vollverzinkt" (Sogar Feuerverzinkt). Der Entwickler/Teamleiter kam von Porsche und wollte keine "halben" Sachen machen. BMW bzw der Reitzle wollte bei einer Kleinstserie bzw einem Leuchtturmprojekt nicht jeden Euro rumdrehen (BZW die Z "Abteilung" hatte keinen Kostenkontroller/Buchhalter in Leitungsposition da durften die Techniker noch "spinnen"). Der Entwickler vom Z1 hat auch die Vollverzinkung zudem als konstruktives Element verwendet und damit die Biegesteifigkeit des Chassis um 15-20% erhöht.

Ansonsten ich habe mehr als "Ahnung" aber weiss nicht alles. Und vieles kann man nicht vereinfacht/reduziert darstellen. Also wenn du mehr als "Ahnung" hast dann leg los.

Und wegen "Geländegängikeit" von Autos. Fahr einfach mal mit diversen Allradler eine feuchte Wiese mit 5% Steigung hoch. Am besten noch mit einem Pferdeanhänger hinten dran. Klar der bessere Reifen gewinnt aber bei modernen SUV muss man danach oft die Bremsbeläge und Bremsscheiben erneuern, wenn an überhaupt oben ankommt (Been There, Done That, more then Once)

0

Ganz ehrlich ?? BMW´s sind keine Winterautos, da Heckantrieb. Gute Erfahrungen hatte ich , auch im Winter, mit dem Compact. LEIDER wird dieser nicht mehr gebaut. Ich könnte mir aber vorstellen, dass die 1ner Reihe im Fahrverhalten ähnlich ist....

Was möchtest Du wissen?