Welches Bike bei 125er?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Enduro ist auf Feldwegen besser zu fahren wegen des breiten Lenkers, der Federwege, der Bodenfreiheit, der Sitzposition, des großen Vorderrads und je nachdem auch wegen der gezackten Fußrasten.

Das Reifenprofil sieht in der Regel lediglich optisch etwas grober aus, aber die Reifen sind entweder Straßenreifen oder ganz leichte Kompromisse. Auf nassen Wiesen und im Schlamm sind die nicht richtig deutlich besser als Straßenreifen.

1,60 sollten für jede 125er Enduro locker ausreichen, das spielt sich alles nur im Kopf ab und ist eine Frage der Technik.

Eigentlich würde ich sagen dass du dir mal die Beta RR 125 Super moto LC anschauen solltest. Jedoch weiß ich nicht ob man dort mit 1,60 noch fahren kann. Als Straßenmaschiene  eine KTM Duke 125 Oder eine Aprilla  Supersport. LG

Eigentlich ist das recht suboptimal; du bist klein aber brauchst ne Enduro oder Supermoto... Und die haben (fast) immer ne hohe Sitzhöhe...

Also auf der Straße sind Stollenräder (Das was du Enduroreifen nennst) nicht das Gelbe vom Ei....

Ansonsten: Die Frage wurde alleine dieses Monat schon 10 mal gestellt... 

--> Suchfunktion  oder --> Mein Profil--> Antworten

Einzige brauchbare Enduro derzeit am Markt: Beta RR 125 4T LC Enduro

Was möchtest Du wissen?