Welches Betriebssystem verbraucht am wenigsten Ressourcen?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

XP lass mal außen vor, Windwows stellt die Updates dafür im kommenden Jahr ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Michel76 18.12.2011, 01:06

Na und? XP SP2 läuft super zuverlässig.

1
48Clemens 18.12.2011, 03:18
@Michel76

..es gibt bereits XP SP3...sofern man sich ein neues Betriebssystem zulegt, wäre es mehr als unsinnig, ein Auslaufmodel zu wählen.

0

Also von Windows 2000 würde ich abraten. Es gibt dafür keinen Support und Updates mehr. Dann bleib doch eher bei XP.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

na MS-DOS 6.22 ist extrem recourcenarm und gibt sich auch mit nem 1mhz cpu zufrieden,.. ne, scherz,... da solltest du auf jedenfall xp nehmen, hatte das mal auf nem 700mhz... mehr als xp wäre absolut sinnlos..LG....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

MS DOS :P

Ne Scherz, aber mit Win XP wird das wahrscheinlich ncihts.. musst dir wohl 95 oder 98 beschaffen. Oder du steigst gleich auf Linux / Ubuntu um

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

am sichersten: OpenBSD.

"am flüssigsten" ist Ansichtssache und kommt auf Deine Erfahrung an und darauf, was Du vorhast, mit dem Computer zu tun. Debian Linux wäre eventuell eine Idee wenn Du schon einmal etwas von Linux gehört hast. Wenn Du im Grunde nicht weißt, was Du da tust, wären Ubuntu oder fedora kostenfreie und halbwegs sichere Systeme. Du kannst auch Geld ausgeben und Dir ein Windows 7 kaufen. Von mir aus kannst Du Dir auch ein MacOS installieren.

Mach doch was Du willst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Windows 2000 würde ich dir empfehlen ! Windows XP könnte knapp werden mit 800 Mhz .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

Windows Xp läuft ab einem 266 Mhz prozessor flüssig Vista und 7 brauchen mindestens 1 GB.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich habe die Erfahrung gemacht, dass mit 2 GB und lahmem Prozessor Windows 7 mindestens so schnell läuft, wie XP. Wenn man von schnell reden kann :)

Wenns nicht unbedingt Windows sein muss, würde ich mal ein älteres Ubuntu versuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Crack 18.12.2011, 01:07

Warum ein älteres Ubuntu?

Was bitte ist denn am aktuellen Ubuntu langsamer als an W7 ?

0
Michel76 18.12.2011, 01:11
@Crack

Es geht um die benötigten Ressourcen. Die aktuelle 10.x braucht wesentlich mehr als eine 4.x

0
Crack 18.12.2011, 01:30
@Michel76

Das ist ja wohl logisch...

Aber warum sollte Ubuntu mehr Ressourcen brauchen als Windows7 ???

0
Michel76 18.12.2011, 01:33
@Crack

Das schreibe ich doch gar nirgends :)

0
Crack 18.12.2011, 01:46
@Michel76

Die Frage war:

  • Welches Betriebssystem verbraucht am wenigsten Ressourcen?

Du schreibst:

  • dass mit 2 GB und lahmem Prozessor Windows 7 mindestens so schnell läuft, wie XP

Das lässt unweigerlich den Schluss zu das Du ein Windows OS empfiehlst.

Erst dann kommt Dein Hinweis auf ein "älteres" Ubuntu.

0

Hi BRAZ42,

Linux, davon den Ableger Ubuntu. Das wohl kleinste Betriebssystem mit GUI und den meisten Features.

Gruss ekmi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

800 mhz kannste win xp für nehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jedes unixoide OS. Bspw. von Ubuntu gibt es eine Netbookedition.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kurushiyama 18.12.2011, 01:14

Naja, ein FreeBSD sieht da nicht so gut aus - Du wirst einiges kompilieren müssen, und das ist auf nem Netbook jetzt nur bedingt ein Spaß.

0
Schubdidu 18.12.2011, 02:03
@Kurushiyama

Die netbook edition von Ubuntu gibt es nicht mehr. Unity ist jetzt Standardoberfläche.

0

Sorry, 800Mhz da is XP schon das Maximum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?