Welches Betriebssystem ist am sichersten?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 8 Abstimmungen

Linux 62%
Microsoft Windows 25%
OS X 12%
Multi-Boot 0%

13 Antworten

Microsoft Windows

Achtung!
Natürlich ist ein Linux System am Sichersten, wenn es von einem erfahrenen User betreut wird. Aber diese Sicherheit bringt dir bei einem lokalen PC NICHTS, solange du keine Erfahrung mit Linux hast. Im Serverbetrieb würde ich stets auf Linux-Systeme setzen, auf dem Desktop ist aber Windows für die meisten Anwender der bessere Weg. Was die Sicherheit angeht, kann ein Linux system genau so anfällig sein, wie ein Windows system.

Wer jedoch etwas acht gibt, was er installiert und einen Virenscanner verwendet, hat unter Windows keine Probleme. Zudem ist Windows im Office-Bereich am einfachste. Man sollte immer daran denken: Open Source software ist gut, sieht aber sch*iße aus und lässt sich gerne umständlich bedienen, hier liegen z.B. MS Word und Photoshop weit vorn.

Von einem Multi-Boot system würde ich abraten, letztendlich wird immer nur ein System verwendet und das andere nur sehr selten benutzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Etter
15.04.2016, 23:13

Ich widerspreche ja nur ungern, allerdings musst du nicht zwangsweise etwas installieren. Genannt sei hierbei z.B. Drive-By-Download.

https://de.wikipedia.org/wiki/Drive-by-Download

Und bitte nicht sofort mit "Muss man halt sein System aktuell halten" kommen.

0

Also das OS mit für die geläufigsten Programme ist mMn Windows. Allerdings ist sicherheitstechnisch Linux besser. Empfehlen würde ich wohl ein Linux mit  SELinux (z.B. Fedora).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Linux

würde definitiv zu elementary os greifen. hübsch und eben die sicheren vorzüge eines linux-systems.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Offline System ist am sichersten. Für gängige Programme und als Einsteiger würde ich dir entweder Microsoft Windows ab 7 empfehlen (mit einem guten Virenscanner, beispielsweise Kaspersky) oder Linux (Mint), aber Achtung: Auch für Linux gibt es Viren und Trojaner, also pass trotzdem genügend auf, welche Dateien du dir herunterlädst und welche Programme du installierst. Bei Linux Mint gibt es eine Art Store, von dem du ausschließlich die Programme herunterladen solltest.

Auch für Linux ist ein Virenscanner hilfreich, beispielsweise wenn du E-Mails an/von nicht Linux-Rechnern mit Anhängen sendest/empfängst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Microsoft Windows

In der Relation ist Windows eigentlich sehr sicher, wenn man bedenkt wie viele Windows Nutzen, so 90 Prozent der Menschen, die Computer haben, das heißt ein paar Milliarden und bald kommt noch China dazu, da muss man sagen passiert ab Windows 7 recht wenig und wenn ziehen sich die User den Müll selbst auf ihre Rechner aber wenn die noch weg zählt, sieht es gut für Windows aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Windows 7 gilt nachwievor als die sicherste Microsoft Version und ist aufjedenfall zum zocken geeignet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Obwohl ich seit der ersten DOS Version eingefleischter Microsoft  User bin , muss ich zugeben Linux ist das Sicherste

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Linux

Linuxmint ist perfekt für Leute, die Windows kennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Linux

Guck dir mal Linux Mint an!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Linux

Hat mir mal jemand gesagt: Linux

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mac /linux

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Edlace
15.04.2016, 22:37

Bei solchen Fragen gilt immer, um so seltener das Betriebssystem ist um so weniger Viren (weil weniger angriffsfläche) gibt es für dieses OS

1
Kommentar von Edlace
15.04.2016, 23:40

True, aber für den ottonornmalverbraucher kann bei denen beiden am wenigsten schief gehen, klar jemand der sich auskennt kann jedes Betriebssystem nahezu unangreifbar machen, aber jemand der sich auskennen würde würde auch nicht solche Fragen stellen

1

definitiv es ist Linux

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
OS X

nach wie vor: Mac

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?