5 Antworten

Ich selbst habe windows 10. Die einstellung im windows nach installation ist jedoch "komplett" neu. Wenn du dich mit windows und einstellungen, sowie mit ausprobiererei gut auskennst, dann empfehle ich dir dies. Beim kauf empfehle ich dir jedoch eine oem version mit dvd und coa (aufklebarer windows key) zu kaufen. Hab ich schon mehrmals gemacht und gute angebote auf idealo.de und rakuten.de gefunden. Google shopping hat mir auch schon geholfen. Warum: mehr als 90% billiger als öffentliche kaufbare versionen. Unterschied: nur über telefon aktivierbar. -> win + r öffnet eingabeaufforderung. Dort einfach slui 4 eingeben. Startet fenster zur telefonaktivierung. Windows 10 pro contra: läuft wunderbar und haut mehr unterstützung für viel verschiedene software und hardware. Aber cortana und windows durchsuchen alle deine daten und lassen sich alle möglichen informationen zukommen. Kann man nicht verhindern, mit viel einstellungsänderung jedoch teilweise unterbinden. Wenn dir dies nicht so gefällt empfehle ich dir windows 8. Ebenfalls gute angebote auf oben genannten seiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

OEM bedeutet Originalausrüstungshersteller.

Du kannst bei Amazon alternativ Windows bestellen für ca 20€. Den Key bekommst du per Brief zugeschickt und die DVD musst du dann selber brennen (Bekommst den Link zum Download zugeschickt), oder installierst von einem Bootfähigen USB-Stick.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für einen neu zusammengebauten PC, solltest du auch ein neues Betriebssystem wählen. Aktuell ist gerade WIN 10. Sollte dein PC ein 64 BIT System sein, kommt nur WIN 10 64Bit in Frage, schließlich möchtest du nicht zu schnell wieder an irgend welche Grenzen geraten.

Ich glaube auch, die Zeit zum Upgraten von WIN 7,8,8.1 auf WIN 10 ist eh vorbei. Sieh zu, dass du an eine günstige WIN 10 CD kommst. Es kann auch eine "einfache WIN10 sein, die ist die günstigste, bloß keine OEM-Version.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

OEM bedeutet hier

Original Equipment Manufacturer

OEM Versionen von Betriebssystemen (hier Windows) werden von den Herstellern von Computern auf ihre Geräte installiert. Wenn Acer zB einen Laptop baut und dort schon Windows installiert ist, ist das eine OEM Version.

Diese ist allerdings nicht eingeschränkt oder "schlechter" als jedes andere Windows auch, es wird nur beschrieben wo das WIndows "herkommt".

Dazu installieren Hersteller gerne Software mit deren Entwickler sie Partnerverträge haben (zB Antivirenprogramme o.Ä.) auf Ihren Geräten.

Wenn du mir deine Situation genauer beschreibst kann ich dir gerne weiterhelfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

klar kannst du da was falsch machen.. z.b ne oem lizenz für 99€ kaufen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?