Welches bequeme Motorrad für den A2?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 1 Abstimmungen

was ganz anderes (siehe Kommentar) 100%
CBF 500 0%
CBF 600 N 0%

3 Antworten

was ganz anderes (siehe Kommentar)

Hallo,

sicher ist Honda eine gute Marke, halt nicht die günstigste.

Aus diesem Grund schlage ich dir mal eine ganz andere vor:

Suzuki Bandit GSF 650 SA oder A

Die SA ist der Sport-Tourer und die A das bei der 650er - anders als beim Vorgänger der 600er - nicht mehr so verbreitete Naked-Bike.

Auch bei der SA ist die Sitzhaltung angenehm für lange Touren.

Die Bandit ist ein zuverlässiges Motorrad und auch für 3.000 Euro zu bekommen.

Ab 2005 gibt es sie mit ABS und ab 2007 mit Einspritzer anstatt Vergaser.

Mit 77 oder 86 PS musst du sie zwar drosseln (lassen), sie ist aber auf jeden Fall auch dann für den A2 geeignet, wenn die seltsame Neuregelung mit nicht mehr als 96 PS doch noch irgendwann kommen sollte.

Viele Grüße

Michael


Mit den oben genannten Motorrädern bistbdu schon gut dabei.
Vlt noch die Kawasaki e6r
Ich persönlich finde die BMW g450x iteressant
Kostet aber mehr und hat enduro reifen also müsste man nochmal Geld für Straßenreifen ausgeben, dann wäre es eine klasse Suoersportler

Nonameguzzi 22.11.2016, 22:05

Naja ehrlich gesagt ist das alles andere als Bequem da kannste dich gleich auf nen Holzbrett setzen und spätestens beim K.O. Kriterium dem ABS ist bei den reinen offroadmaschinen schluss ;)

0

Guck mal nach ner bmw f800gs, obs die für den Preis gibt weiß ich allerdings nicht, ist aber ein verdammt gutes Motorrad

Nonameguzzi 22.11.2016, 22:07

Die 800er Gs gibts leider erst ab gut dem doppelten Preis.

Die F650Gs würde es geben allerdings frage ich mich wie oft ich auch nur nen Feldweg fahre und auf der Straße profitiere ich von nem 17 zoll Vorderrad und Kurzer Gabel mehr. Zumal der 1 Zylinder jetzt nicht grade für Laufkultur bekannt ist.

0

Was möchtest Du wissen?