Welches Basesalz kann zur Regenierung des Säure-Basehaushalts empfohlen werden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Basen kompensieren hauptsächlich die Säuren im Verdauungstrakt,
das ist aber nur etwa ein Viertel des ganzen Körpers.
Achtung: aus der Vereinigung von Säuren und Basen entstehen Salze,
und wenn man nicht genug reines energiereiches Quellwasser trinkt,
um diese Salze über den Harn ausscheiden zu können, verbleiben diese Salze im Körper,
(bis zu 15 Kg in einem Menschenleben) und können in den Gelenken auskristallisieren, und zu reiben beginnen.
Wenn man seine Übersäuerung im ganzen Körper in den Griff bekommen will,
muss man sein Leben verändern, seine Lebensumstände verbessern,
also weniger Säure zuführen, und den Säureabbau (Stressabbau) verbessern.
Weniger Säure zuführen bedeutet weniger säurehältige und mehr basische Lebensmittel,
weniger Stress und weniger Elektrosmog (das sind die Hauptursachen für Übersäuerung im ganzen Körper),
Säureabbau geschieht am effektivsten in der Nacht in der Tiefschlafphase
durch das dabei gebildete Antistresshormon Melatonin.
Also optimeren Sie Ihren Schlafbereich !
Weiters sollte man genügend Antioxidantien zu sich nehmen,
in Form von Obst und Gemüse (Empfehlung WHO: 5 bis 9 Portionen=Handvoll täglich)
oder natürlicher Nahrungsergänzung.
Auf alle Fälle sollte man mindestens 3% vom Körpergewicht täglich
reines energiereiches Quellwasser trinken, um Säuren und Salze ausscheiden zu können.
LG Pieringer Josef

Das ist eine sehr gute Antwort, der ich nichts hinzuzufügen habe. Ich unterstütze es mit einem basischen Fußbad. Traudl

0

Hallo, habe ich nur gelesen, das Woschas Basensalz dafür gut ist.

Was möchtest Du wissen?