Welches Auto vor den pferdeanhänger

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dann ( Preis kein Faktor ) nehmt gleich einen Kastenwagen mit Doppelachse . Permanet ist das Zubehör in Reichweite und Kontakt zu den Tieren möglich .

Du brauchst ein Auto mit einer Mindestzuglast von Anhängergewicht und Gewicht deiner Pferde. Bei 2 Warmblütern und normalen Anhänger so um die 2 Tonnen. Mit Allrad würde ich dir einen SUV empfehlen. Wir haben in der Landwirtschaft jahrelang einen Patrol gefahren, im Moment haben wir einen Kia Sorento und keine Probleme damit.

Es kommt auf die maximale Anhängerlast an, wie sie in Zeile 17 der EU-Übereinstimmungserklärung angegeben ist. Diese Angabe ist mit dem Leergewicht des Pferdeanhänger + Zuladung zu vergleichen.

Inzwischen gibt es ja viele Allradversionen "normaler" Limousinen und Kombis, so dass man nicht unbedingt einen Geländewagen oder SUV braucht.

Das fängt beim Passat syncro an, die "normalen" BMW 3 oder 5er gibt es auch mit einem x-drive in der Typbezeichnung (für das hässliche Monster X6 gibt es also keine wirkliche Entschuldigung) und auch Mercedes E-Klassen gibt es als 4Matic.

Audi quattro hat sich ja ohnehin herumgesprochen.

Insofern ist die Auswahl riesig - man kann sich wirklich unter sehr vielen Modellen aussuchen, was einem im Normalbetrieb gefällt und dann die Allradversion wählen...

Ein Passat, BMW oder Audi auch als Quattro kommen kaum über eine maximale zulässige Anhängerlast von 1500 kg. Da ich vermute ein Pferdeanhänger mit Tandemachse und zwei Holsteiner bestückt wird wohl 3000 bis 3500 kg auf die Waage bringen, fallen sehr viele Autos unter den Tisch für eine solche Verwendung als Zugfahrzeug.

0
@Karl37

Um die 1.700 geht es, glaube ich, bei diesen Modellen los.

Tatsächlich funktioniert das gerade mal mit dem Gesamtgewicht der kleineren Zweiachser...

Also lege ich einen drauf: die meisten VW Phaeton-Varianten ziehen gebremst bis 2.500 kg.

Irgendwie widerstrebt es mir, einer Familie, die wahrscheinlich 90% ihrer Zeit ohne den Hänger am Haken herumfährt, einen Unimog oder eine Annäherung daran zu empfehlen...

0

Bei einem Doppelhänger (Leergewicht ca 900kg) plus zwei Pferde (ca. 600 kg) muss das Fahrzeug schon 2200 kg Zuglast schaffen. Das grenzt die Fahrzeugauswahl schon ziemlich ein

. Ein Mercedes oder ein großer SUV kann das schaffen. Mein erster Blick geht dabei immer in die Fahrzeugpapiere. VW würde ich höchstens beim Tuareg überlegen, der Tiguan schafft das nicht. Evt. Porsche Cayenne usw.

X3, X5 wurden noch nicht genant.

Was möchtest Du wissen?