Welches Auto ist das Günstigere?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo!

In der Wartung und Reparatur ist ein Mercedes bezogen auf seine jeweilige Fahrzeugklasse am günstigsten, sofern es sich weder um einen großen Zwölfzylinder noch ein AMG-Modell handelt. 

BMW ist etwas teurer, aber noch im Rahmen & am problematischsten ist zumindest bei Modellen die ab Mitte der 90er-Jahre vom Band liefen ein Audi. Hier steckt viel mehr VW drin als man suggeriert bekommt & wie anfällig und problembehaftet die VW-Technik sein kann sprach sich in all der Zeit herum^^ außerdem sind hier tlw. eigenwillige Detaillösungen mit dran beteiligt, dass die Kosten schnell explodieren & dass Audi meist einen Zahnriemen statt einer wartungsfreien Steuerkette verbaut also in bestimmten Intervallen ein Wechsel erforderlich ist, treibt die Unterhaltungskosten auch in die Höhe.

"Alte" Modelle vor etwa 1995 sind bei allen drei Herstellern etwa auf derselben Kostenlinie, wobei ich auch hier die Konzeption eines "bürgerlichen" Mercedes (ohne AMG oder V12) als am wartungsfreundlichsten und preiswertesten einstufe.

Audi ist bei den Kosten wenn etwas kaputt geht auf platz 1. Vor allem weil dich die Ingneieure nichts bei den Materialien gedacht haben. Für 1 Traggelenk habe ich schon mal 6 Stunden zum wechseln gebraucht weil alles nach 4 Jahren total eingerostet war. Nur Audi kommt auf die Idee Materialien die sich untereinander beißen zusammen zu verwenden. Zu verarbeitung gewisser Motorkomponenten will ich besser nicht viel sagen. Braucht man eine neue Ansaugbrücke wegen den Drallklappen muss man die erst nachschweißen, da sie sonst gleich wieder abbrechen können. Audi hat im letzten Jahrzehnt dauerhaft an der Qualität gelitten. 
Auf Platz 2 ist BMW. Mit denen hatte ich als Mechaniker nur selten wirkliche Probleme. 
Mercedes ist im Unterhalt noch mal günstiger.

Es gibt von Typ und Motorisierung hier immer starke Unterschiede, die auch einen Unterschied bei den Unterhaltskosten ausmachen.

Bei Ersatzteile geht es beispielsweise darum wie viele vorhanden sind. Da ist meines Wissensstandes der Golf (jaja... keine Premiummarke) gut.

Versicherung kommt immer auf den Typ darauf an, aber auch darauf, welche SF-Jahre man hat, ob jemand unter 23/25 das Auto fährt und und und und...

Steuer ist einfach nachzurechnen, beispielsweise hier:

https://www.kfz-steuercheck.de/kfz-steuer-rechner/pkw-steuer

Grundsätzlich empfehle ich immer das Auto, welches man sich auch leisten. Persönlich würde ich zwar zum Audi unter den 3 genannten Marken tendieren, aber das ist mein persönlicher Geschmack.

Eine pauschale Antwort welche Marke günstiger ist, kann man nicht geben.

Naja, der Spruch "Mercedes kostet nur einmal Geld" der stimmt nur noch für die grossen Modelle.

Früher hat es schon mal sehr lange gedauert bis ein Benz mal eine Werkstatt zu Gesicht bekam.

Und wenn er da hin muss, sind die Kosten ähnlich wie bei den anderen.

Und die Ersatzteile werden zwangsläufig auch teurer wegen der vielen Modelle und weil heute fast nichts mehr von dem einen im andren passt.

Schade!!

LG Opa

Steuer: hängt von der Motorisierung ab

Versicherung: hängt vom Modell ab

Ersatzteile: hängt vom Modell ab

TÜV: bei allen gleich.

Alle sind ungefähr gleich mercedes wird wahrscheinlich etwas teurer sein

Tatsächlich ist Mercedes am günstigsten und Audi am teuersten. 

0

Was möchtest Du wissen?