Welches Auto für meine Strecke?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Aus wirtschaftlicher Sicht ganz klar Benziner, aber einen der EU 6d erfüllt.

Hast du überhaupt eine Lademöglichkeit für ein Elektrofahrzeug? Finanziell lohnt sich das natürlich nicht, das wäre eher zum Spaß.

Mein Tip: Der neue Toyota Yaris 1.5 hat einen sehr guten Motor mit technischen Feinheiten wie einem gekühlten Ansaugkrümmer, der hat im ADAC Test bei der Autobahnmessung nur 6,0l verbraucht bei minimalem Schadstoffausstoß. Außerdem unschlagbar zuverlässig. zb https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=246935881

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein sparsamer Benziner (nix von VW). Nen Mazda 3, Honda Civic, Toyota Auris, Subaru Impreza vielleicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen gebrauchten Diesel. Es gibt genug günstige Golf 4 mit Euro 4. Die brauchen nur 5 Liter auf 100 km und haben ausreichend stauraum. Zudem sind keine Probleme mit dem Turbolader oder Rußpartikelfilter gegeben. Nachgerüstete aus dem Baujahr regenerieren sich so bald sie fast voll sind oft mit Gewalt vom Motor selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also 45 Km am Tag sind ja nicht soo viel. Da könntest du dir auch einen sparsamen Benziner mit günstiger Unterhaltung anschaffen. 

Ich würde mir einen Diesel erst ab 100Km+ anschaffen .. alles darunter lohnt noch nicht.

Ich z.B fahre täglich 35Km und besitze einen Benziner (Suzuki Jimny) Der nun kein Sparwunder ist ----  trotzdem komme ich die Woche über mit 35€ Super hin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin jetzt nicht die größte Autokennerin, aber ich habe mir letztens einen Polo 6n angeschafft (nicht weiter zu empfehlen) von daher würde ich, wenn du dich für nähere Modelle entscheidest auf die Versicherungs und Steuer Kosten achten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?