Welches Auto braucht am wenigsten Sprit?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ein gutes Preis- / Leistungsverhältnis hast du bei Hyundai. Der Verbrauch hält sich auch in Grenzen. Mein i40 Kombi Benziner braucht 7,5 L/100KM bei normaler ausgeglichener Fahrweise. Das halte ich nicht für zu viel. Auch bekommst du für deine 30.000,- Euro sehr viel Auto geboten.

Die Liste bei Spritmonitor, der man eine gewisse Praxisnähe attestieren kann, weist den Audi A2 und den VW Lupo (jeweils in der 3-L-Version) als Spitzenreiter aus. Allerdings sind die beide nicht wirklich aktuell.

Danach folgen diverse Kleinstwagen - der erste mit halbwegs normaler Größe ist der C4 Cactus von Citroen. Bei den Benzinern liegt der Yaris Hybrid vorne, mit Prius und Auris folgen zwei weitere Hybriden normaler Größe im Vorderfeld.

http://www.spritmonitor.de/de/die_sparsamsten_autos.html

Ein Tesla. Er braucht auf 1000Km 0 Liter. Für 30.000€ bekommst du evtl. einen gebrauchten.

Ja klar! Is ja logisch, wenn der mit Strom fährt. Meine Frage bezog sich aber auf Benziner/Diesler

0

Ich suche einfach ein ganz normales, modernes Auto, das nicht zu viel verbraucht -.- Keine alte Kiste, die mega umgebaut wurde. Danke.

0
@IckBraucheHilfe

Achso. Meine güte, dann nimm einen Subaru Impreza mit Dieselmotor. Für 30.000€ bekommst du entweder einen neuen oder einen guten gebrauchten mit toller Ausstattung. Trotz Allrad liegt der Verbrauch bei ca. 5 bis 6L. 

Deren Motoren- und Getriebetechnik ist extrem robust und hat einen relativ hohen Wirkungsgrad. Das schöne dran ist, der Wagen hat nur einen geringen Wertverlust. 

0

Was möchtest Du wissen?