Welches Auto als Erstwagen?!

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ich würde es mit der Golfklasse versuchen. sprich Kompaktlimosine. vielelicht auch ein wenig kleiner so ala Polo etc. in dem Bereich gibt es von den verschiedensten Herstellern eine bunte Palette an Autos, die NEU schon ab rund 15.000 € zu haben sind, und dem entsprechend als gute gebrauchte locker in deinem Budget liegen können...

dabei muss es nicht zwangsläufig ein Volkswagen sein. gefällt dieser dir, darf er es auch gerne sein... von einem Audi A3 würde ich übrigens abraten, da ist alles was man innerhalb des genannten Budgets bekommen könnte warscheinlich zu abgerockt.

ich würde übrigens, das hat sich aber warscheinlich so wie so, auf jeden fall zusehen, dass dein 1. Auto ABS hat. ESP halte ich für ein 2schneidiges schwert. einerseits gibt es zusätzlich sicherheit gegen Fahrfehler. andererseits kann es dich auch zu sehr in Sicherheit wiegen, so dass du, fährst du mal ein Auto ohne ESP schneller ins schleudern gerätst als dir lieb ist...

für 4000 € gibts (den spritpreisen sei dank) übrigens mittlerweile auch schicke dickschiffe, aber die dinger sind richtige Haireater....

ich selbst habe auch so eine Kiste. eine 1998er Mercedes E Klasse, die ich geschenkt bekommen habe... das Auto war in einem erbärmlichen Zustand. Rost überall und alles ausgeschlagen und ausgenudelt. alles in allem hat mich das mit vieeel eigenleistung ca. 2000 Eu gekostet, die karre in stand zu setzen. aber Versicherung, steuer und vor allem Sprit sind Kosten, an die ich im ersten Moment nicht gedacht habe.

verkaufen will ich den kübel nicht mehr. dafür macht das fahren damit einfach zu viel spass...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So langsam frag ich mich wieso ich diese Frage eigentlich immer wieder beantworte... Die Frage gibt es mit HAARGENAU den gleichen Bedingungen schon ca. 1 Million mal, also tu mir den Gefallen und schau das nächste mal mal nach.

Aber na gut: Ich kenne deine Definition von sportlich nicht, aber ich schätze mal, dass du damit was meinst, was nicht so hoch ist wie ne A-Klasse, vielleicht n bisschen schräges Heck hat usw. Da wäre dann z.B ein Ford Focus empfehlenswert, die letzte Generation, also so einen hier: http://suchen.mobile.de/auto-inserat/ford-focus-1-6-alu-gyhum-bockel/183481133.html?lang=de&pageNumber=1&__lp=191&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=9000&makeModelVariant1.modelId=20&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&maxPowerAsArray=87&maxPowerAsArray=KW&fuels=PETROL&minFirstRegistrationDate=2007-01-01&ambitCountry=DE&climatisation=MANUAL_OR_AUTOMATIC_CLIMATISATION&features=ELECTRIC_WINDOWS&negativeFeatures=EXPORT&maxMileage=125000

Der hier hat jetzt Automatik, etwas, in das du wohl als Fahranfänger nicht so interessiert sein solltest (Du sollst ja fahren lernen), es geht mir aber vor allem um ein paar Bilder.

Alternative wäre noch ein Mazda 3, den Link dazu schick ich im Kommentar nach. Opel Corsa D oder andere Kleinwagen, vorzugsweise japanisch oder deutsch, gehen natürlich auch, die Meisten sehen aber nicht wirklich sportlich aus und fahren sich auch nicht so ;)

MFG newnotepc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mein erstes Auto war ein Smart. Keine Ahnung warum, aber ich war froh drum. Aber für die meisten ist es eben nichts. Sehr günstig - Steuern sind nicht teuer, Versicherung auch nicht und Sprit sowieso nicht. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SpitfireFan
27.08.2013, 15:08

Fährt sich mit der fehlenden Kupplung aber beschissen ;)

0

einen VW polo oder VW Golf..... habe seit über 2 jahren einen VW Golf 1.6, modell 2003 und bin super zufrieden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?