Welches Auto als erstes?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich persönlich finde ja das ein Smart das perfekte Anfänger Auto ist man braucht nicht viel Spritt er hat kaum Versicherungs- und Steuerkosten. Man findet überall einen Parkplatz, Reperaturkosten sind günstig und man kann es bei jedem Mercedeshändler machen lassen. Und er hat viel Leistung (für sein Gewicht) mit der Brabus (Edeltuner von Mercedes etwa wie AMG) ausführung kommt man auf 110 PS was das PS pro KG von einem 500 PS Auto die Hand reicht.LG DerAnschubser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In drei Jahren würde ich mir darüber Gedanken machen, bis dahin läuft nämlich noch viel Wasser den Rhein herunter. Anfangen zu sparen würde ich an deiner Stelle aber schon heute. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pfurzmitland
18.12.2015, 23:01

ich wohne am rhein

0

Ne Freundin fährt einen Chevrolet Matiz, ein Toyota Starlet ist aber auch ein guter Erstwagen. Sonst sind auch gut geeignet, Ford Fiesta, Skoda Fabia, eine alte E-Klasse...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mindlessinfi
18.12.2015, 22:11

chevrolet wird neu in deutschland nicht mehr verkauft... ich würd die finger davon lassen

0
Kommentar von Hannibu
19.12.2015, 10:00

Kaum einer kauft sich als Erstwagen einen Neuwagen. Und im Augenblick sind die nicht schlecht... in 4 Jahren ist es bestimmt anders, aber noch sind sie ganz okay

0

Zur Zeit sicher einen KLeinwagen der häufig Gefahren wird so das ihn jede Garage kennt.

Corsa, C2, Smart, 206, Yaris

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In 4 Jahren bekommt man bestimmt einen günstigen Golf 5. Was die Autos dann an Versicherung kosten, kann nur ein Wahrsager beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kann dir da keine konkrete anwort geben... nur 1-2 anhaltspunkte...

niedrige kosten(versicherung) hast du, wenn der typ wenig gefahren wird, explizit wenig gefahren von leuten zw. 18 und 25 und über 70 und wenn er wenig leistung hat. Nachteil an wenig gefahrenen Fahrzeugen ist, dass möglicherweise die reperaturkosten höher sind, durch schlechte verfügbarkeit von ersatzteilen... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in 4 jahren sieht es wieder anders aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?