Welches audiointerface zu Rode NT1-A?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

das Rode NT1-A ist schon ein ziemlich gutes Mikrofon. Da solltest Du an dem Audio-Interface nicht sparen. Ich habe ein Focusrite Saffire PRO 24 DSP und bin mehr als zufrieden mit dem Sound. Ich denke, dass in den Focusrite USB-Interfaces die selben Vorstufen verwendet werden wie in meinem Interface. Soweit ich weiß kosten die Teile um die 200 Euro. Mit Deinem Mikro und so einem Interface erreichst Du schon eine ziemlich gute Audio-Qualität.

Gruß, Moritz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei 200 E fangen kleine Mixer an schon recht ordentlich zu werden. Für Gesangsaufnahmen ist es sicher angenehm über einen Mixer zu gehen. Bei mir kommt der Ton vom Laptop, dazu Mikro von Beyerdynamics. du kannst über Kopfhörer vom Mixer beides latenzfrei hören. u dir mal diesen Kleinmixer an. http://www.thomann.de/de/alesis_multimix_8_usb_fx.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich benutzt das Behringer Xenyx 1002 das funktoniert einwandfrei kostet nur 80 euro

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?