Welches Architekturprogramm?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Architektur-CAD-Programme zu entwickeln bedeutet hohen Aufwand und erhebliche Kosten, bevor die erste lauffähige Version zur Verfügung steht. Das ganze kann man dann nur als Nischenprogramm verkaufen und nicht wie Word millionenfach unters Volk bringen.

Das heißt: gute CAD-Software ist und bleibt teuer. Wenn es etwas kostenlos gibt, kann es sich dabei bestenfalls um eine Notlösung handeln, mit der der "Möchtegern-Häuslebauer" mal ein bisschen zu Hause rumspielen kann - eine produktiv nutzbare Software wirst Du nicht kostenlos bekommen.

Die "Edelklasse" der CAD-Programme (wie ArchiCAD, Nemetschek, AutoCAD mit Aufsätzen) bewegt sich oberhalb 5.000,- € (netto!), es gibt preiswertere Alternativen (z. B. die ArchiCAD Start-Edition oder AutoCAD LT) und einige Preisbrecher, die für ihre Preislage durchaus ziemlich gut sind, z. b. ArCon. Wobei preiswert immer noch mindestens dreistellig bedeutet.

Was möchtest Du wissen?