Welches Anliegen verfolgt Schiller in seiner Balade "Der Handschuh"?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Schiller verurteilt mit dem Gedicht die Arroganz einer Gesellschaftsgruppe, die den Einsatz des Einzelnen so gering schätzt. Der scheinheilige Dank wird ausgeschlagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, MichellePaloma.

Den Dank, meine Dame, begehr ich nicht!,

spricht der Ritter in dem Gedicht.

Recht hat er,

denn es ist nur schnödes Geplapper

und spricht ihm Hohn.

Wär er gekomm

zu Tod

hätt sie beiseite gestrichen ihr Lod,

gespiesen Rind und Huhn,

derweil er ins Grab fahrn tun.

Arroganz der Dame grenzenlos

aufgrund ihres Standes bloss,

lG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?