Welches 4x Bike?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hey Erik,

leider finde ich zu dem Focus Bike nicht wirklich ein Bild (meinst du das hier: http://www.focus-bikes.com/de/de/bikes/2014/mtb-hardtail/black-forest-27r.html --> wenn ja ein solches Bike ist nicht für 4X geeignet)

Ein 4X Bike ist ähnlich eines Dirtbikes (das für Tricks gedacht ist) mit dem Bergamont liegst du also schonmal nicht schlecht.Es hat eine niedrige Geometrie und somit hasd du viel Bewegungsfreiheit auf dem Rad. Die Gabel ist hier zwar nicht von einem bekannten Hersteller sollte jedoch für den Anfang reichen (Wenn der Hersteller sie in einem solchen Rad verbaut ist sie meist auch ausdrücklich für den Sport und Sprünge zugelassen, dies ist bei anderen Gabeln nicht immer der Fall).

Allgemein ist beim Kauf eines 4X Bikes zu beachten: -Geometrie --> viel Bewegungsfreiheit -Schaltung--> 8 Gang reichen hier vollkommen aus, da du ja den Berg meist nicht hochtreten willst -Material/Gewicht--> Ein Anfängerbike muss vor allem stabil sein, da du einige Stürze haben wirst und du dir ja nicht immer gleich ein neues Rad besorgen willst. Deshalb Gewicht ersteinmal hinten anstellen, tunning geht später immernoch

Das "bei der Gangschaltung am Zahnkranz" wie du es nennst, nennt man Bashguard und ist wichtig damit die Kette, die bei Sprüngen und Schlägen stark herumschlägt, nicht vom Zahnkranz springt. Dies ist gerade bei 4x sehr wichtig, du solltest also darauf achten, dass das Rad dass du kaufst so etwas besitzt.

Am besten bist du Beraten, indem du in einen Laden (am besten spezialisiert auf Dirtjump/Freeride/Downhill) gehst und dich dort beraten lässt. Ein Rad passt nicht jedem gleich und gerade bei der Frage der Rahmengröße kann man dir online nicht weiterhelfen

Dann werde ich mich nicht für das Focus entscheiden ich kann ja das berganont holen und dann ne Gabel von Rockshox einbauen da das Rad nicht so teuer ist

1

Was möchtest Du wissen?