Welcher Zweig ist besser?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Gefühl. Ich muss bald mein Profil für die Oberstufe wählen, dass ist auch echt hart. Aber ich hab mich für die sprachliche Richtung entschieden, auch wenn ich glaube, dass das echt hart wird. Aber es ist wirklich nur deine Entscheidung, du darfst das echt nicht nach anderen Leuten wählen, denn es geht nur um dich. Das muss dir immer klar sein: entscheide solche wichtigen Dinge niemals nur deshalb so, weil es deine beste Freundin oder so gesagt hat. Ich glaube an deiner Stelle würde ich mal eine Pro und Contra Liste machen, für jeden Zweig. Und natürlich musst du nicht nur auf die Noten gucken, sondern auch auf das, was dir Spaß macht. Hast du in Latein ein 2 aber es macht dir mehr Spaß als Mathe, wo du eine 1 hast, dann würde ich Latein wählen, selbst wenn du da eine schlechtere Note hast. Denn wenn du Mathe wählst und es dir gar keinen Spaß macht, quälst du dich nur damit rum, das macht also keinen Sinn. War nur ein Beispiel, nur damit du es weißt, hab ja keine Ahnung, ob du eines lieber magst als das andere. ;) Liebe Grüße und viel Erfolg!

Das hängt davon ab, was dir leichter fällt, wofür du dich nicht so sehr anstrengen musst, was du leichter verstehst. Natürlich kann man in allen Fächern gut sein, wenn man lernt. Ich würde dir aber dann das empfehlen, was dir leichter fällt.

coklaliiiiii 13.01.2015, 18:20

Ja da hast du Recht, aber ist der mathematische eigentlich wirklich schwerer weil alle sagen immer "Oh ja, der mathematische ist durch das ganze Mathe auch viel schwerer" und so?

0

Ich würde den Mathematischen nehmen, wenn du dich so dafür interessierts. Schließlich würdest du ja durch das Intresse auch automatish glücklicher und besser lernen. Das wäre auf jeden Fall besser als wenn du dir Sprchvokabeln einbüffeln musst, wenn du kein Bock darauf hast.

Was für dich besser ist, das ist von deinen Begabunggen und Neigungen abhängig, diese Entscheidung kann dir leider niemand abnehmen.

Wenn du Mathe nicht so gut kannst, solltest du eher Mathe nehmen um dich dort fortzubilden. Mathe brauchst du nämlich mit 90% Wahrscheinlichkeit öfter als Latein

Technotim10 13.01.2015, 18:17

Das Problem ist aber, wenn das dann nicht so gut klappt und das Abi dann in die Hose geht, dann hat das nicht viel gebracht.

0
SweetieBot 13.01.2015, 18:18
@Technotim10

Man geht in die Schule um zu lernen, das Risiko muss man eben eingehen um später Erfolgreich zu sein

0

Ich glaube mathe auch wenn mathe dumm ist ! Oder nöö ich persönlich bin in latein gut :D alsoo ähh schweren herzens würde ich mathe nehmen

Ich würde Mathe nehmen, das brauchst Du täglich! Norbert

Was möchtest Du wissen?