Welcher zusammenhang gibt es zwischen Spannung, Stromstärke und Wiederstand?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Strom ist sozusagen die Anzahl an Elektronen, Spannung ist der Druck der Elektronen, und wiederstand ist sozusagen wie viel abgefangen wird, ist natürlich leicht erklärt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Ohmsche Gesetz besagt, dass U=R*I gilt. U ist die Spannung in Volt, I der Strom in Ampere und Widerstand in Ohm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Spannung ist der druck, der dem strom gegen den Widerstand das fließen ermöglicht...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guru Guru Elektrolurch

Und das ist keine sinnfreie Antwort, sondern der Hinweis auf ein Lied:


Kuxdu/hörstu 1:20

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spannung = Stromstärke x Wiederstand... umformen schaffste selber ;)

nennt man Ohmsches gesetz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die URI-Formel findest du in jeder Formelsammlung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

U = Spannung
R = Widerstand
I = Stromstärke

der Zusammenhang ist:
U=R*I

alles weitere solltest du durch googeln und Wikipedia erklärt bekommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Strom keine Spannung und ohne Spannung kein Strom

Der Widerstand ist immer da

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bejam
02.06.2016, 21:39

Klar gibt es Spannumg ohne Strom. Die Formel für das homogene elektrische Feld in einem Kondensator lautet E=U*d. Es liegt eine Spannung an, aber kein Strom.

0
Kommentar von Bejam
02.06.2016, 21:40

sorry verwechselt E=U/d heißt es natürlich.

0
Kommentar von Alpako995
02.06.2016, 21:42

sorry verwechselt: Stromfluss heißt es natürlich!

0

R = U/I

U = R*I

I = U/R 

Das ist das ohmsche Gesetz. 

Ich hoffe die kurze Antwort hilft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

U = R x I

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?