Welcher Zahnarzt macht aMMP8 Test?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Justin,

der MMP-8 Test hat noch eine ganz andere 'Funktion. Er zeígt dem Zahnarzt, ob die Entzündung zurückgeht, oder noch aktiv ist. MMP-8 ist ein vom Körper selbst produziertes Enzym, das für die Gewebezerstörung also den Abbau von Zahnfleisch, den Fasern mit denen der Zahn mit dem Zahnfleisch verbunden ist und im Knochen aufgehängt ist und von Kieferknochen verantwortlich ist. Somit kann der Zahnarzt mit dem Test sehen ob dieser Abbauprozess noch läuft., der durch die Bakterien, die auf der Zahnoberfläche festsitzen (besonders zwischen den Zähnen wo man selber nicht rankommt) verursacht wird und die dann eine Entzündung auslösen. Für den Test gibt es mehrer Möglichkeiten. Der Zahnarzt macht den PerioMarker Test aus einer Mundspülung direkt in der Praxis, (kann er im Dentalhandel kaufen) oder er nimmt mit ein paar kleinen Membranen etwas von der Flüssigkeit aus den Zahntaschen (das tut nicht weg) die er im Verdacht hat und schickt die Proben ins Labor (das machen IMD Berlin, Bioscientia und der Hersteller dentognostics). Dort wird genau analysiert wie viel von dem Enzym unterwegs ist. Letzte Möglichlkeit Du kaufst Dir den Test für Zuhause. Schau mal in ebay oder Amazon unter Periosafe, dort gibt es auch eine teure aber wohl recht gute Zahncreme die mit Mikrosilber die Bakterien weghält, wenn der Zahnarzt erst einmal die Grundreinigung gemacht hat, ohne die es nicht geht. Was Du auch noch selber machen kannst ist neben der Sanierung durch den Zahnarzt eine sog. orthomolekulare Therapiebegleitung mit speziell auf die Entzündug abgestimmten Vitramienen und Mineralien. Schau mal bei Hypo-A itis-Protect. Das hat in einer Studie schoin richtg problematischen Fällen geholfen wieder gesund zu werden. Wenn man mal erkannt hat, was eine Parodontitis alles für "Nebenwirkungen" hat wird klar dass man da was tun muss für sich selbst. Dass das erst mal Geld kostet ist leider so. Prävention ünernehmen die gesetzlichen Kassen nicht wirklich. Die lasen einen lieber krank werden. Die Privaten zahlen da schon mehr, sogar den MMP-8 Test.

Hallo Justin,

eigentlich sollte jeder Zahnarzt in Zusammarbeit mit einem Speziallabor den aMMP8 Test durchführen können...
Da dieser Test bei gesetzlich Versicherten Kosten verursacht, wäre natürlich schön, wenn aus dem Testergebnis eine praktische Konsequenz für die Behandlung folgt. Da sind eher Spezialisten gefragt.

Erfolgreiches Neues Jahr 2017...

Alexander Pirk
Zahnarzt und Facharzt für Allgemeinmedizin

www.parodontitis.de

Parodontitis und Allgemeinmedizin - (Zahnarzt, Diabetes, Zahnmedizin)

Die einzige Möglichkeit ist, direkt bei den Zahnärzten anzurufen, da keine Stelle derartige Informationen sammelt. Allerdings machen das nur sehr wenige Kollegen. Die meisten machen wohl PCR-Tests o.ä. Am besten, du suchst direkt nach einem ZA, der sich auf PA spezialisiert hat.

Ansonsten sollte dir klar sein, dass derartige Tests immer privat zu zahlen sind.

Grüße ZES (ZA)

Hi

Den Test kann jeder ZA machen. Schau auf die Seite des IMD Berlin oder ruf da an. Viel bringen diese Test nicht, als das man eben weiß, daß man wirklich die PA hat die schon diagnostiziert wurde. bb hei

JustinCase 11.02.2013, 10:09

Hallo HeikoS,

Danke für Deine Info.. Allerdings ist das so nicht ganz richtig. Der PerioMarker Test zeigt mir bereits weit vor akuter Parodontitis die allerersten Anfänge eines Riskos. Das zu einem Zeitpunkt, an dem durch Röntgen, Sondieren etc noch nichts zu sehen wäre.

Ähnlich eines CRP Wertes, der mir meine Entzündungswerte im Blut anzeigt, zeigt aMMP8 das Gleiche für die Mundhöhle. Damit es also erst gar nicht so weit kommt investiere ich doch lieber mal 30 € in meine Gesundheit und lasse meine Therapie frühzeitig abstimmen als hinterher - zu spät - tausende für Implantate auszugeben..

Das das Privatleistungen sind ist schon klar, den Ölservice für mein Auto bekomme ich ja auch nicht auf Versichertenkarte..

0

Was möchtest Du wissen?