Welcher Weitwinkel-Vorsatz?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für den Makro-Bereich um reinzuschnuppern kannst du eine Raynox DCR-250 (oder 150) ausprobieren oder einen Retroadapter. Diese sind beide recht günstig zu haben und ma kann erst einmal austesten, ob einem das Genre überhaupt zusagt.

nachteil bei beiden: Sie schlucken Licht, man sollte also mit Stativ arbeiten.


Weitwinkelvorsätze sind eigentlich eher für Kompaktkameras oder Bridgekameras konzepiert. Wenn du eine DSLR hats kauf dir lieber ein richtiges Weitwinkelobjektiv.

aennthemaen 06.02.2011, 09:41

Das sieht schon sehr gut aus und ist meiner Meinung nach auch in dem preislichen Bereich, in dem ich mir als Amateur und Anfänger sowas leisten kann und will. Hat das dann denn auch den Fischaugen-Effekt?

Vielen Dank auch noch für die ausführliche und hilfreiche Antwort. (:

0
Rabe74 06.02.2011, 09:55
@aennthemaen

Fallsu die Raynox-Linse oder den retroadapter meinst, nein die beiden haben keine fischaugeneffekt. Das sind Hilfmittel, um Makros in entsprechender Vergrößerung fotografieren zu können.

In diesem Link habe ich Bilder gepostet, die ich mit dem Retroadapter gemacht habe. Close Up Set ?

Du wirst auch beides (Also Makroeffekt und Fischauge) nicht in einem einzigen Objektiv oder Vorsatz oder was auch immer bekommen.

0
TomBerlin 06.02.2011, 14:07

Weitwinkelconverter schlucken so gut wie kein Licht, ist an meinem Camcorder nicht messbar, so klein ist der Verlust. Teleconverter schlucken viel Licht, da werden bei Verdoppelung der Brennweite 2 Blendenstufen gefressen.

Bei Makrolinsen weiß ich es nicht, wie die sich verhält.

0
Rabe74 06.02.2011, 21:03
@TomBerlin

Die Raynoxlinse schluckt zwischen 1 und 2 Blende.

0
TomBerlin 06.02.2011, 21:26
@Rabe74

Das hängt natürlich auch von der Linse ab, meine Raynoxlinse am 50mm Objektiv zeigt mir statt 1/10s 1/13s an (eben getestet). Am Camcorder kann ich überhaupt keinen Unterschied messen.

0

Wenn überhaupt ein Vorsatz, dann allenfalls ein Raynox.

Ansonsten würde ich ein Fisheye empfehlen.

Zum Thema Makro: es geht nichts über ein richtiges Makro-Objektiv. Kostet zwar nen zacken, aber es lohnt sich.

Wenn überhaupt ein Vorsatz, dann allenfalls ein Raynox.

Ansonsten würde ich ein Fisheye empfehlen.

Zum Thema Makro: es geht nichts über ein richtiges Makro-Objektiv. Kostet zwar nen zacken, aber es lohnt sich.

die Vorsätze sind kompletter Schrott!

Was möchtest Du wissen?