Welcher Wein wird als Messwein in einer christlichen Kirche verwendet?

2 Antworten

Es sind aber auch praktische Gründe, die es nahelegen, Weiß- statt Rotwein zu verwenden:

Der Messkelch wird nach der Benutzung durch den Priester gereinigt, wozu ein Tuch zum trocken wischen verwandt wird. Ebenso wird ein Tuch benutzt, um den Kelchrand abzuwischen, wenn der Wein auch den Gottesdienstbesuchern zur Kommunion gereicht wird. Ein Weißweinfleck hat kaum Folgen, während der Rotwein nur schwer aus dem Tuch zu entfernen ist!

Auch in heutiger Zeit ist trockener Rotwein auch noch üblich, da man den Wein ja ursprünglich als Blut Christi identifizieren sollte bzw. als Symbol dafür. Aber die Benutzung von Traubensaft ist höher geworden, eben wegen der trockenen Alkoholiker oder der Kinder, die auch mit zum Abendmahl kommen. Ich denke, dass es nicht genau festgelegt ist, was man benutzt. Liebe Grüße!

24

Das Beste, was ich diesbezüglich mal von einem evangelischen Paffen gehört habe: "Mit Rücksicht auf Alkoholiker bieten wir auch einen Kelch mit Traubensaft an."

0

Geschichte der Christlichen Kirche Zeitstrahl

Hi gibt es eine Seite wo die Geschichte der christlichen Kirche als Zeitstrahl steht mit Informationen was an dem Jahr genau passiert ist als Zusammenfassung? Hab jetzt schon überall gesucht, zwar finde ich sowas aber nicht als Zusammenfassung.

Mfg

...zur Frage

Soll das katholische Sakrament der Hl. Eucharistie für sämtliche Christen offen sein?

Oder sollen nicht-katholische Christen respektieren, dass Abendmahl und Eucharistie zwar ähnlich aussehen, aber doch grundverschieden sind?

Zitat von Kardinal Meißner:

"Wir haben uns nach dem Konzil so sehr dem Zeitgeist angepasst, dass der Sinn für das Heilige abhanden gekommen ist. Wir haben die Sakramentenkatechese sträflich vernachlässigt und äußere Zeichen der Ehrfurcht ersatzlos gestrichen. Solche Zeichen - Kommunionbänke, eucharistische Nüchternheit, Niederknien oder die Mundkommunion - waren wie ein Schutzwall um die heilige Eucharistie. So wurde schon zeichenhaft deutlich, dass hier etwas Einzigartiges geschieht. Dass sich Heiliges vollzieht. Wir haben das Mysterium nicht mehr geschützt und erleben nun die totale Profanierung des Sakralen. Die Liturgie wurde entsakralisiert. Was ist aus all dem an evangelisierender Kraft erwachsen? Nichts! Das ist eine schlimme Entwicklung, die dringend der Korrektur bedarf. Wenn das Sakramentenverständnis erodiert und vom Glauben der Kirche an die reale Gegenwart Christi in der heiligen Eucharistie nur noch ein wie auch immer geartetes Freundschaftsmahl bleibt, dann wächst der Druck, möglichst jeden zur Kommunion zuzulassen. Wir können aber nicht den Glauben der Kirche aufgeben oder anpassen, sondern müssen ihn gerade in dieser Situation mutig, klar und gewinnend verkünden."

...zur Frage

Geht ihr oft in die Kirche?

Geht ihr jedes Wochenende in die Woche und ist das auch altersabhängig? Ist man "böse" nicht regelmässig in die Kirche geht? Wie sind da eure Gewohnheiten so?

...zur Frage

Kann ein Moslem in einer christlichen Kirche beten und umgekehrt ein Christ in einer Moschee beten?

...zur Frage

Warum ist das Kreuz Symbol der christlichen Kirche?

Das Kreuz ist ja bekanntermaßen das Symbol der christlichen Kirche - was stark verwundert, wenn man sich bewusst macht, dass es eine Methode war jemand umzubringen. Wäre Jesus gehängt worden, würden Christen den Galgen "verehren"?

...zur Frage

Katholischer Glauben - Brot und Wein = Leib und Blut Jesus - warum?

im Katholischen Gottesdienst wird Wein als Blut von Jesus bezeichnet. Symbolisch. Oder? Dieser Wein = Jesus-Blut-Symbol wird im Gottesdienst auch getrunken. Oder? Es wird also symbolisch Blut des Gottes-Sohnes getrunken, oder? - Ich finde diese Vorstellung "Blut trinken" - auch wenn´s nur symbolisch ist, total unheimlich. Was soll das bezwecken wenn wir uns vorstellen ein alkoholisches Getränk wäre Blut wenn wir´s trinken?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?