Welcher Wein ist da am süßesten?

6 Antworten

Hallo Sarahsecret1,

ich kenne zugegebenermaßen nicht alle der hier aufgeführten Weine, aber ich würde auf den hier tippen: Montepulciano. Wobei richtig süß dürfte davon eher keiner sein. Das ginge eher in Richtung Beerenauslese oder falls Du Rotweise präferierst ein Lambrusco.

Hoffe, dass Dir das weiterhilft :)

LG

Buddhishi

Die Schorle mit süßem Sprudel.

Alle genannten Weine sind trocken bis halbtrocken.

Von "süß" brauchen wir da erst gar nicht sprechen.


Hallo.
Alle diese Weine sind trocken ausgebaut, heißt 0 - 9 Gramm Restzucker pro Liter Wein. Und auch wenn einer dieser Weine 9g hätte würdest du ihn noch als sehr trocken empfinden. Liebliche Weine oder gar süße wirst du in Italien kaum finden. Einzig und allein der Orvieto wird manchmal lieblich produziert. Danneben gibt es natürlich noch lieblich bis süße Schaumweine und Trockenbeerenauslesen (Passito).

Wenn wir von "trocken", " lieblich" oder "süß" sprechen, spricht man immer von Zucker (Glucose und Fructose) im Wein. Danneben gibt es noch langkettige Zuckermoleküle welche aber nicht vergoren werden können. Diese gepaart mit einer hohen Aromendichte, zum Beispiel bei Gewürztraminer, Negroamaro, Primitivo, Moscato giallo (Goldmuskateller), Ripasso di Valpolicella und einigen weiteren, bewirken dass ein Wein besonders rund, angenehm und bisweilen etwas lieblich wirkt. Da er aber trocken durchvergoren wurde, spricht man nicht von der Zuckersüße (lieblich), sondern von der Extraktsüße welche dem sog. Körper des Weines angerechnet werden.

Die genannten Weine werden in Italien üblicherweise trocken ausgebaut. Für den Export können sie manchmal etwas lieblicher sein. Da hilft also nur probieren.

Was möchtest Du wissen?