Welcher Verstärker für Passivlautsprecher?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zu den Werten: Was da angegeben ist, sind die Watt Maximal. Damit lässt sich aber nicht wirklich arbeiten, weil dieser Wert wenig aussagekräftig ist. Wenn man etwas im Netz sucht kommt man auch auf den Watt RMS Wert, der deutlich hilfreicher ist. Liegt bei 175 Watt RMS.

Suchen also für ne Box mit 175 Watt RMS an 8 Ohm. Da der Verstärker immer etwas mehr haben sollte, hätte der ideale Verstärker 200 Watt an 8 Ohm.

Der E800 hat 350 Watt, reicht also locker. Die TA600 passt perfekt, ist aber teurer. In sofern würde ich den E800 nehmen, da mehr Leistung kein großes Problem ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Scopion96
09.10.2016, 23:13

Ok, schon mal vielen Dank für die Hilfe. Jetzt weiß ich schonmal, dass ich einen Teil richtig verstanden habe. Aber ganz davon ab kann ich also auch nach Verstärkern suchen, die 200 Watt an 8 Ohm haben richtig? Bei den Boxen stehen aber immer 2 Werte, also z.B. 2x 500 W an 4 Ohm, 2x 350 W an 8 Ohm wie beim E800. Ich muss mit dann bei jedem Verstärker an den Wert mit 8 Ohm richten ja? Die Werte mit 4 Ohm sind dann für Lautsprecher mit 4 Ohm richtig? 

0

Dieser [ the t.amp E-800 ] wäre sinnvoll. Der Andere liefert nur 2x200 Watt an 8 Ohm.

Ihr solltet kein System „dazu“ kaufen. Sondern ein Vollständiges System. Für einen sauberen Klang, benötigt man ein System das aufeinander abgestimmt ist. Bei einem Subwoofer ist das nicht ganz so wichtig. Bei dem Rest schon.

Wenn ihr außer den 2 Lautsprechern noch mehr habt, müssen diese aufeinander abgestimmt werden. Damit ein sauberer Klang erzeugt wird.

Du wirst wenig Hilfreiche Informationen finden, weil Profis das was ihr vorhabt nicht machen würden. Und die Nichtprofis dir nicht helfen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?