Welche Verstärker für PA-Anlage sind zu empfehlen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Neben all dem Unsinn, der hier wieder mal geschrieben wird, befassen wir uns doch einfach mal mit den Fakten:

  • PR:O 18S benötigt 500W RMS an 4Ohm
  • PR:O 15 benötigt 400RMS an 8Ohm

Um eine saubere Lösung zu erreichen, bietet es sich aufgrund der unterschiedlichen Ohmzahlen idealtypisch an zwei getrennte Amps, je einen für die Subs und einen für die Tops zu nutzen.

Die Leistung sollte jeweils ca. 20% über den benötigten Werten liegen, also bei 2x600W RMS an 4 Ohm für die Subs und 2x 480W RMS an 8Ohm für die Tops.

Deine Endstufe leistet gerade einmal 650W RMS an 4Ohm. Da ist es nicht sonderlich verwunderlich, dass nicht viel dabei herum kommt.

Eine Kaufempfehlung hängt ja immer vom Budget ab. Da müsste ich jetzt raten. Wenn das Budget eher klein ist, rate ich zu den Modellen von Thomann. Die haben schon mehrfach erfreulich gut in Tests abgeschnitten. Wenn es etwas hochwertiger sein soll, würde ich zu Crown greifen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi

Ich habe auch 2 PR:O 18 S
Ich benutze für diese eine t.amp TA1400 und diese hat ordentlich Bumms.
Ich verwende 2 TA für insgesammt 4 Subs.
Die PR:O 15 kannst du auch mit einer TA1400 betreiben, also kannst du dir 2 dieser Endstufen zulegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der passive Pro 18 S hat wohl eine passive Frequenzweiche. Dann hat er auch 4 statt 8 Ohm, da könnten manche Amps schon in die Knie gehen.

Eigentlich brauchst Du keine Aktivweiche sowie 2 Amps für Sub-Top

Wenn Du mit einem größeren Amp vom Sub zum Top durchschleifst, hast Du 2 x 900 Watt 

HK hat in Zusammenarbeit mit Lab Gruppen Schweden auch die IPD 2400, sonst gibt es Maintronic oder andere Amps, die auch unter 4 Ohm noch gute Leistungen bringen.

http://labgruppen.com/view-model/ipd-series/ipd-2400

Der gibt auch 2 x 800 Watt noch an 2 Ohm aus.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auf jeden fall solltest du getrennte verstärker für Subs und Tops nehmen. vielleicht sogar gleich drei!

kumpel von mir ist dj und hat das auch... je einen verstärker im Monobetrieb für EINEN sub und einen für die beiden tops samt frequenzweiche...

freundin von mir hat dem eine adapterleiste mit starkstromstecker gebastelt.... wenn der voll aufdreht, braucht das teil den auch :-)

lg, Tessa

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Peppie85
30.10.2016, 13:13

DREHSTROM! nicht Starkstrom .... :-D

1

Was möchtest Du wissen?