Welcher Verdampfer eignet sich für die Eleaf iStick Pico?

4 Antworten

Hallo,

der Melo 3 ist ein reiner SubOhm Verdampfer. Soll der neue Verdampfer wieder ein SubOhm Verdampfer sein?

Die Auswahl wird begrenzt durch den Akkudeckel, wie hier schon berichtet wurde. Durch das 510er Gewinde passen fast alle Verdampfer. Nur auf den Durchmesser musst Du achten. Sonst lässt er sich nicht aufschrauben.

Ich nutze verschiedene Verdampfer in Kombination mit dem iStickPico.

Der mit dem größten Durchmesser (22,5mm), der aber noch passt ist der Aspire Triton 2, ein Allround Verdampfer für HighOhm und SubOhm Köpfe.

Ein anderer guter Allround Verdampfer, der auch passt, ist der SMOK Micro TFV4.


Gruß, RayAnderson  😏

Danke für deine Antwort. Es muss kein reiner Sub Ohm Verdampfer sein. Am besten zum selbst wickeln, für dickflüßiges Liquid wie das Milkman. Das kann man ja mit dem Melo 3 Mini nicht dampfen da der Anteil des PG bei 99% liegt. Eignet sich da der SMOK Micro?

0
@dnwsr

Bitte, gern....

Wenn Du wieder in den SubOhm Bereich möchtest, stößt der iStick Pico schnell an seine Grenzen.

99% PG ist kein dickflüssiges Liquid.

Hast Du es mit VG verwechselt? 99% VG wäre sehr dickflüssig. Das lässt sich mit keinem mir bekannten Verdampferkopf (Coil) dampfen. Die Watte würde ständig kokeln, da der Nachfluss nicht funktioniert.

Milkman kenne ich nicht.

Der Vorteil bei Allround Verdampfern ist, dass Du immer die Wahl hast zu switchen, in dem Du einen anderen Kopf einschraubst.

Die Hersteller Aspire und SMOK sind beide Topp. Es ist kein Vergleich mit dem Melo. Der iStick von Eleaf ist gut. Die Verdampfer allenfalls mittelmäßig, aber für den Anfang ok.

Ich dampfe ausschließlich im HighOhm Bereich. Deswegen setze ich andere Prioritäten. Satter Dampf sicher, aber keine extremen Wolken.

Bei der Wahl zwischen dem Aspire Triton 2 und dem SMOK Micro TFV4 würde ich micht für den Triton 2 entscheiden. Ich habe beide.

Bei dem Triton 2 gibt es auch ein Selbstwickel Tool. Was versprichst Du Dir vom selbstwickeln?

www.youtube.com/watch?v=S_P3uxr0oNs&t=676s

0
@RayAnderson

Ich habe leider überhaupt keine Erfahrung mit dem selbstwickeln. Der Triton 2 scheint ein guter Verdampfer zu sein. Es geht mir eigentlich nur darum, dass der Geschmack besser durchkommt. Werden mir den eventuell mal bestellen. Danke!

0
@dnwsr

Es gibt Dampfer die schwören auf selbstwickeln.

Für mich ist es Bastelei.

Manche wickeln selbst weil sie sich sonst ständig die Coils schrotten. Das geht ins Geld, erst recht bei SubOhm Coils.

Richtig wickeln will gelernt sein. Manche basteln ein halbes jahr bevor sie es halbwegs hinbekommen. Ich sehe für mich keinen Sinn. Das muss Jeder selbst entscheiden.

Bei mir halten die Coils ewig. Ich wechsel sie ca. alle 6 Wochen beim Triton 2 (1,8 Ohm), weil die Leistung dann nachlässt und der Zugwiderstand sich erhöht. Theoretisch könnte ich die Coils noch länger dampfen.

Wenn man einen guten Verdampfer besitzt, original Coils verwendet, dazu ein vernünftiges Liquid, dann stimmt auch der Geschmack.

Was hat es mit Deinem dickflüssigen Liquid aufsich?

0

Moin,

wenn Dir guter Geschnack wichtig ist, solltest Du mal über einen Selbstwickler nachdenken.

Da der Pico durch seinen Akkudeckel die Auswahl etwas einschränkt, wäre z.B. der Geek Vape Avocado Genesis (< €30,--) mit 22mm Durchmesser ein guter Einstieg.

http://www.geekvape.com/project/avocado/

Ich habe die Kangerbox Mini Und der Dampf aus diesem Verdampfer schmeckt mir sehr gut. 

Kanger nutze ich seit Jahren 

Alles von der Firma Joytech schmeckt mir absolut nicht. 

Was möchtest Du wissen?