Welcher Urlaubsanspruch und Anspruch auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall ergibt sich bei Teilzeit?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nehme ich die durchschnittlich geleisteten Arbeitstage pro Woche als Basis?

Genau das!

Welche Aussagekraft hat die ursprünglich schriftliche Vereinbarung? 

Nachdem du seit ca. einem Jahr die reduzierte Arbeitszeit akzeptiert hast, gilt diese als vereinbart.

Ferner interessiert mich, welche Stundenzahl ich an Krankheitstagen berücksichtigen kann. 

Gem. Entgeltfortzahlungsgesetz der Durchschnitt der letzten 13 Wochen. Betrachtet wird der jeweilige Ausfalltag. Wirst du also bspw. an einem Donnerstag krank, nimmst du alle Donnerstage der letzten 3 Monate, addierst die Stunden und teilst durch 13. Das sind die Stunden, für die der ArbG Lohnfortzahlung leisten muss. Genauso verhält es sich mit Feiertagen.

Was möchtest Du wissen?