Welcher Tritt ist der härteste den man ausüben kann (KAMPFSPORT)

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Pandae-Dolyo-Chagi
(Taekwondo)

Der Einzige der diese Frage verstanden hat.. =) göttlich...

0

Ein besonder starker Tritt ist z.B. auch der sogenannte "Do Mawashi Kaiten Geri" (Karate) Was soviel wie "Drehungsfalltritt" heißt.

Grüße Michi (bin Karateka)

Sidekick zum Kopf (am Wochenende ist das mein Lieblingstritt) Es gibt ja oft viele komische Leute und man muss sich ja irgendwie verteidigen und meist bewegen sich die Leute gluecklicherweise zumindest noch etwas nach dem Tritt, dann kann man sie gluecklicherweise ins Krankenhaus einweisen lassen und spaeter auch mit Ihnen diskutieren, wie es zu diesr Situation kam.

Wenn Ihr Anleitungen braucht, dann gegen Vorkasse, Kontonummer gebe ich Euch auf Anfrage.

Generell natürlich alles, was zum Kopf geht, das erfordert aber JAHRELANGE Übung. Aber wenn du einen Gegener stoppen willst, kann auch ein grader Fußballenstoß zum Solaplexus sehr wirksam sein (Beim Karate heißt der Mae Geri). Der ist einfach, und mein Lehrer hat damit mal nen KO erzielt, der Gegner war wirklich weg, von nem Tritt in den Bauch!!!

Diese Frage muss gesplittet werden, denn sie ist nur in zwei Dimensionen zu beantworten. Zum einen könnte damit gemeint sein, welches ist der stärkste Kick, den der Körper ausführen kann. Andererseits kann damit auch gemeint sein, welcher Kick hat die größte Trefferwirkung beim Gegner.

Nach meinem physikalischen Verständnis sollte der gerade Kick mit dem hinteren Bein die stärkste Waffe des eigenen Körpers sein. Bei diesem Tritt kommen maximale Beschleunigung (durch den langen Weg des hinteren Beins) und minimale Ablenkung (dies ist die Strecke, für die die Gelenke des Beines angelegt sind, im Prinzip ja ein völlig übersteigerter gerader Schritt) zusammen.

Wenn man allerdings die härteste Trefferwirkung beim Kampf betrachtet, dann gibt es einige sehr wirkungsvolle Treffer, die nicht durch diesen geraden Kick verursacht werden. Der empfindlichste Punkt auf der Zentrallinie ist neben dem Kehlkopf tatsächlich das männliche Geschlechtsteil, wer schon mal "eine auf den Sack" bekommen hat, weiss, wie furchtbar die Schmerzen sind. Ausserhalb davon wäre es für mich (in dieser Reihenfolge): Low-Kick gegen den Oberschenkel (Pferdekuss), Seitwärtstritt gegen Knie, Schienbein, Oberschenkel, gerader Tritt in den Bauch und alle Rounhouse Kicks oder Drehungskicks zum Kopf (schwer zu plazieren, aber sehr sehr wirkungsvoll). Hoffe geholfen zu haben. LG

Was möchtest Du wissen?