Welcher Trafo zum Laden von Akkus?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Warum möchtest Du denn den Trafo wechseln; ist der alte Trafo kaputt?

Bei einem Trafo benötigst Du die Ausgangsspannung und die Leistung bzw. den Strom. Dann muß der Trafo in seiner Bauform und dem PIN- Layout in das Gerät bzw. auch auf die Leiterplatte passen.

Bei fünf in Reihe geschalteten Akkus von je 1,2V kannst Du von 6 V ausgehen. Den Strom findest Du entweder auf dem Akku oder aber Du mußt nach einer eventuell aufgedruckten Akku- Bezeichnung googeln und so die mA ermitteln. Dann kannst Du auch den Trafo auslegen. Besser wäre aber, die Parameter des Original- Trafos einzuhalten. Evtl. findest Du auf dem Trafo auch irgendwelche Angaben oder Nummern, womit Du die Daten ergoogeln kannst.

Mfg

Danke für die nette Antwort!

Ja, der alte Trafo ist kaputt.
Spielt der vorgeschaltete 15ohm Widerstand denn dabei eine Rolle?

Leider ist weder auf den Batterien noch auf dem Trafo selber irgendeine Angabe, rein garnichts. Nur auf den Akkus steht "Japan" :)

Also kann ich ohne genauere Angaben auch mir nichts "errechnen" oder so?

0
@rroivas

Der 15Ohm- Widerstand ist die supergünstige Version der Laderegelung... mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

Dann würde ich Dir raten: Nimm den größten 6V- Trafo, den Du ins Gehäuse reinbringst... dann bist Du auf der nach Möglichkeit "sichersten Seite".

Funktioniert es dann nicht, dann alten Trafo raus und eine passende Buchse einbauen (1 x Loch + 2x kurzes Kabel in den Mixer). Dann besorgst Du für 4 EUR dieses 6V- Netzteil

http://www.pollin.de/shop/dt/MzA2ODQ2OTk-/Stromversorgung/Netzgeraete/Steckernetzgeraete/Stecker_Schaltnetzteil_PWA_024060G_6_V_4_A.html

(dazu halt dann die passende Buchse s.o.) ... und alles ist wieder gut!

Viel Erfolg!

Mfg

0

Was möchtest Du wissen?