Welcher Therapeut/ Psychologe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Schon ein Blick ins Telefonbuch kann helfen, einen Psychologen zu finden. Oder du wendest dich an eine ganz normale örtliche Beratungsstelle, z.B. pro familia. Dort hat man immer gute Adressen. Auch einen Arzt oder Pfarrer kannst du fragen. Zum Reden in Beziehungsfragen taugen vor allem Menschen mit viel Erfahrung und optimalerweise auch einer Ausbildung in einem seelsorgerlichen/psychologischen Bereich. Wichtig ist, dass sie keine eigenen Interessen (an dir) haben, deswegen geht das normalerweise mit Freunden, Verwandten nicht, denn die sind immer irgendwie involviert (auch wenn sie es abstreiten). Ein 'Profi' ist neutral und hat keine eigenen Interessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zu einem Psychotherapeuten (ärztlich oder psychologisch), wenn Du möchtest, dass die Krankenkasse das bezahlt. Natürlich gibt es für Beziehungsprobleme auch andere Berater, aber das kostet in der Regel Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Psychologe darf gar nichts, wenn er nicht zusätzlich noch Psychotherapeut ist. Du hast die Wahl zwischen Psychotherapeuten (keine Ärzte) und Psychiater (Arzt).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?