Welcher Teleskopschlagstock (Totti)?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Wenn du Angst hast, das Opfer eines Gewaltverbrechens zu werden, dann besuche einen Selbstverteidigungskurs.

Wenn du vor hast selbst Gewaltverbrechen zu begehen, dann vergiss es.

Wenn du dein Geld zum Fenster heraus werfen willst, dann kauf dir so ein Ding und entsorge es gleich wieder.

Wenn dich Waffen faszinieren, geh zur Bundeswehr oder zur Polizei. Bei uns hat der Staat ein Monopol auf die Gewalt. In den o.g. Dienststellen bringen sie dir bei, wie man mit Waffen umgeht und wann sie überhaupt eingesetzt werden dürfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nachtsee
10.07.2016, 21:40

schwachsinnskommentar. was soll man gegen jemanden ausrichten der höchstwahrscheinlich um einiges, größer, stärker und vielleicht sogar schneller ist und auch kampferfahrung hat? davon dass er auch öfter auf der straße "geprobt" hat ist auszugehen und das opfer ist in dieser situation wohl eher unruhig und nicht so konzentriert und routiniert wie der schläger. selbstverteidigungskurse erhöhen und verbessern nur das, was schon da ist. habe selber über jahre hinweg mehrere kampfkünste und sportarten ausgeübt.

0

So, Joni95. Wenn 95 Dein Geburtsjahrgang ist (wovon ich mal ausgehe), bist Du ca. 15 Jahre alt und ein Schlagstock ist für Dich eh verboten. Also kauf Dir lieber LEGO, damit bekommst Du auch keinen Ärger mit der Polizei. Sieht auch scheiße aus, wenn im Führungszeugnis was von "Waffenbesitz" steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was bist du für ein typ?

du hast dich bestimmt noch nie geschlagen. Also noch nie etwas richtig drauf gekriegt. Leute, die so etwas schreiben, haben für mich ne Makke. Du bist ein Schläger, weil du dich wahnsinnig dafür interessierst, Leute einen Knüppel aufs gesicht zu schlagen. Das macht man nicht. Egal ob es einer verdient oder nicht, man sollte keinen Gefallen daran finden, Leuten solche Schmerzen anzutun. Also lass den mißt mit deinem Interesse an einem Tel. Stab. Das ist eine perverse Waffe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir raten, die Finger von solchen Dingern zu lassen.

Verteidigen kannst du dich damit nciht, weil ein Angreifer dir die mühelos entwinden kann und dich dann damit umso mehr verprügelt.

Sie taugen an sich nur etwas für Kriminelle, die im Umgang mit derartigen Dingen geübt sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThorSten81
08.11.2010, 12:14

jippie..gantolle aussage. einfach lächerlich. Viele im Sicherheitsdienst arbeiten mit diesen Abwehrstöcken und man kann sie viel effizienter einsetzen als nur sinnlos rumzuknüppeln.

1

Fall die 95 in deinem Nick für dein Geburtsjahr steht solltest du damit besser noch 3 Jahre warten...

Und sowas hilft dir nur wnen du regelmäßig den Umgang damit tranirst und dich auch ohne verteidigen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

15 cm? Die kleinsten sind glaub ich 30 cm

20 cm ? hahha meiner ist 53 cm und das ist mittelgross.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, wenn ich mich nicht irre dann bist du weder dazu berechtigt, diese Waffen zu erwerben, keine berufliche Grundlage du dafür mitbringst. Es ist toll das du weisst, das du den Schlagstock nicht mittragen darfst, nämlich eine Straftat ist. Die Tatsache aber, das du hier fremde Menschen aufforderst dir dabei zuhelfen, einen Erwerb von Teleskopschlagstock zu unterstützen, kann unter Umständen den Leuten, die dir hier jetzt helfen, ebenso eine Strafanzeige einbringen. Zu deiner Aufklärung, das mitführen solcher Waffen ist strafbar, wer sich das kaufen will, zieht wohl kaum den Gedanken mit, ewig in der Unterwäschenkommode, nur aufzubewahren, sondern hat andere Pläne im Sinn.. Was soll das also eigentlich von dir hier???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThorSten81
09.11.2010, 17:10

so ein müll....teleskopabwehrstöcke fallen zwar unter das waffengesetz da es eine hieb und Stoßwaffe ist. der erwerb ist aber ab 18 jahren völlig legal. befass dich mal mit dem waffengesetz. und so nebenbei ist das führen auch legal wenn man das bedürfniss nachweisen kann.(zB. beruflich)klar machts keinen sinn wenn man ihn nicht beruflich benötigt aber das sollte man sachlich ausdrücken und nicht mit falschen aussagen. sry..geht echt mal gar nicht

1

Ein guter kostet auch sein Geld und für 20€ bekommst du nur Mist!

Ich frage mich wozu du wirklich so einen brauchst aber gut. Alleine das dein Freund den gegen den Baum geschlagen hat, zeigt ja dass er nicht nur zur Verteidigung sein soll und ist übrigens auch unreif.

Mein Freund hat auch einen, ihn aber beruflich gekauft und sowohl dort, als auch Privat nie genutzt. Nicht mal um gegen den Baum zu schlagen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yoloman06
05.08.2016, 06:57

Nur weil man mal testen will ob er stabil ist heißt das nicht das man unreif ist

0

Du brauchst so einen Scheiß nicht ... der kleine zur Verteidigung, aber der große nicht? Glaub nicht, dass du hier irgendwelche Tipps bekommst, wo du solche Waffen bekommst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer Mordinstrumente kauft wird sie auch benutzen. Du tust mir leid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was willst mitner schlagstock?

bistn milchbubi oder was? :D

wenn du dich nicht verteidigen kannst mach boxen oder ein anderes kampfsport als so illegale sachen zu kaufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach Dich mal schlau was das Waffenrecht so alles regelt und dann lass den Scheiß einfach sein ! Gewalt war noch nie eine Lösung und das Mitführen eines Teleskopschlagstocks bringt Dir nichts als Ärger !! Außerdem - wozu braucht man 2 Schlagstöcke ??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?