Welcher Tee soll eine Heilende Wirkung haben?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also die Brennessel als Tee ist wirklich nur zur Entschlackung und Stoffwechselanregung gut, aber sehr lecker. Es gibt sehr viele Pflanzen, die als Tee zubereitet eine blutreinigende Wirkung haben. Die Bekanntesten sind hier Ackerschachtelhalm, Quecke, Klette und Löwenzahn. Eine einzelne Pflanze zur kompletten Körperentgiftung wäre doch echt eine Wunderpflanze, um die sich jeder reißen würde. Jede Heilpflanze spricht durch ihre vorhandenen Wirkstoffe unterschiedliche Organe an. Wichtig wäre zu wissen, was Du unter Entgiftung verstehst, bzw. was Du bezwecken möchtest und dass der Tee ausschließlich aus frischen oder getrockneten Pflanzen niemals überdosiert und auch nicht länger als max. sechs Wochen eingenommen werden darf. Danach ist eine wenigstens sechs wöchige Pause notwendig. Für den Kauf bereits getrockneter und zerkleinerter Pflanzen zur Teezubereitung ist Kräuter Kühne zu empfehlen, aber die Dosierungsangaben sind meines Erachtens zu hoch. In der Pflanzenheilkunde gilt, dass weniger oftmals mehr ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Brennessel regt die Nierentätigkeit an. Schwarzer Tee ist ein Genußmittel. (:-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heilkräuter aus der Natur - Heilende Wirkung von Heilkräu...

... nur für den Einsatz in der Küche, viele von ihnen haben auch eine heilende Wirkung. ... Die heilende Wirkung des Beinwells war schon in der Antike bekannt. ... Tee verabreicht und entfaltet seine Wirkung nach zwei bis vier Wochen. Aufgrund der möglichen Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sollte vor der ...

http://www.netzwissen.com/gesund-schoen/heilkraeuter.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Brennesseltee wirkt entwässernd, soviel ich weiß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Brennesseltee entwässert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Salbeitee hat ebenfalls eine heilende Wirkung! Es hilft nicht nur gegen Halsschmerzen und Schluckbeschwerden sondern lässt einen weniger schwitzen und wirkt im Allgemeinen anti- viruell !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles Käse. Tee schmeckt und fertig. Das andere sind Kräuteraufgüsse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von stemro
12.10.2009, 11:43

Stimmt so nicht ganz, im grünen, schwarzen und anderen Tees sind Polyphenole, Fluoride und andere Spurenelemente.

0

lapachotee ...da gibt es viele studien das er unterstützend bei krebs ist. ebenso grüner tee. dieser wirkt positiv bei alzheimer, parkinson und krebs. wei0er tee regt den stoffwechsel an und brennessel ist entwässernd

man kann auch vieles davon bei www.teeesorte.net nachlesen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?