Welcher Teamsport für guten Muskelaufbau?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das mit dem Rudern ist meiner Meinung nach eine gute Idee. Erstens ist man nicht alleine am Trainieren und zweitens baust du eine Muskulatur auf, die du für den Rest deines Lebens gebrauchen kannst. Nur pumpen ist übrigens völliger Blödsinn. Denn was bringen dir dicke Muskeln ohne einen Funken Ausdauer? Richtig! Nix! Betrachtet man diese Aspekte ist der Rudersport wirklich ideal ( Vorausgesetzt du trainierst oft und intensiv, aber das ist im Prinzip bei allen Sportarten der Fall), da alle Hauptmuskelgruppen trainiert werden und man durch Rudertraining echt fit werden. Und durch zusätzliches Krafttraining im Winter bekommt man Muskeln, die zu was zu gebrauchen sind. ACHTUNG Bei den genannten Aspekten ist zu beachten, dass sich diese Beschreibung uf das Rudern als Leistungssport und mit einem Trainer bezieht. Ein bisschen rumrudern bringt da nichts. Ich selber rudere seit ca 5 Jahren ( bin jetzt 16) und spreche hier aus eigener Erfahrung.

Mfg Metinfan56

danke !

0

Also Rudern ist dafür eigentlich ganz gut (ob man es glaubt oder nicht) eigentlich gibt es danach (wenn man es richtig und auch ausdauernd macht (nicht ne halbe stunde)) kein Muskel der die nicht weh tut. Gut das war etwas übertrieben aber es geht schon in Arme, Beine, Bauch und Po. Sonst wenn wir erst einmal beim Wasser bleiben Kanu ist dagegen eher eine Sportart wo man eigentlich hauptsächlich die Arme trainiert. Da man hauptsächlich alles braucht oberhalb der Hüfte. Naja ich denke beim Rudern wärst du dann ganz gut aufgehoben...

Nun wirklich intensiv Muskelaufbau fordert soweit kein Teamsport. Vielleicht kannst du dich ja mit Crossfit anfreunden? Das ganze ist letztlich ebenfalls Krafttraining, ist jedoch gemischt mit anderen Ausdauersportarten, etwas Akrobatik und wird eher mit anderen Leuten zusammen vollzogen, sei es gegeneinander oder auch miteinander, denn bestimmte Teamübungen gibt es ebenso.

Hier mal ein Video was Crossfit genau ist:

http://www.youtube.com/watch?v=mlVrkiCoKkg

Die meisten anderen Athleten in Teamsportarten die du siehst, die ein paar mehr Muckis haben als der Normalbürger haben diese, weil sie eben zusätzlich simples Krafttraining absolvieren.

Muskelwachstum durch Vibrationsplatte

Bringt diese Vibrationsplatte irgendetwas ??? Alsi in Richtung Muskelaufbau? Sollte ich das im Training mit einbauen um z.B. Baumuskeln zutrainieren? (Frage gestern schon gestellt aber keine Antworten bekommen, wie kann man alte Frage löschen)

...zur Frage

Natürliche Antibabypille und Muskelaufbau?

Guten Abend.

Ich habe vor einigen Wochen mit dem Krafttraining angefangen und sehe jetzt schon, wenn auch nicht wirklich große, Erfolge. Nun habe ich zur Empfängnisverhütung eine Antibabypille mit natürlichen Hormonen, Zoely, vom Frauenarzt verschrieben bekommen. Bekannt ist ja, dass die Pille das Muskelwachstum stark eingrenzt - bis zu 60%. Meine Frage ist jetzt, ob das bei der "natürlichen" Pille auch so ist? Im Internet habe ich leider nichts dazu gefunden. Ich hoffe jemand von euch kann mir etwas dazu sagen, denn ich bin da total planlos.

LG und danke im Voraus.

...zur Frage

Benzodiazepine und Muskelaufbau

Hallo, ich leide manchmal an angst- und panikattacken. ich nehme jetzt seit 1 woche trimipramin, ein angstlösendes antidepressiva. bis diese richtig anschlagen habe bromazepam( ein benzodiazepin) bei bedarf, also im notfall. heute morgen habe ich eine gebraucht. ich bin begeisterter kraftsportler und habe vorhin wieder trainiert. meine frage ist ob dieses bromazepam einen einfluss auf mein muskelwachstum bzw insgesamt auf mein krafttraining hat. hab im i-net bisher noch keine sichere antwort erhalten. vll ist hier ja ein mediziner...... vielen dank im vorraus

...zur Frage

Als Frau Krafttraining zum Abnehmen?

Hallo hallo! Ich fange nach einiger Zeit (ca.3 Monate) wieder an ins Fitnessstudio zu gehen. Gestern hab ich einen neuen Trainingsplan erstellt bekommen... Davor hatte ich immer ein paar Geräte, bei denen ich je 3 Sätze mit 15 Wiederholungen machen sollte und danach noch mind. 20 min Cardio. Also ein Muskelausdaurtraining (soweit ich weiß?)... Mir macht Cardio leider überhaupt keinen Spaß, also hab ich es meist weggelassen :/ Ich hab schon oft gehört, dass man quasi auch durch reines Krafttraining abnehmen kann, vorallem weil wenn man mehr Muskeln hat auch automatisch mehr Kalorien verbrennt. Ich hab also meinem Trainer gesagt, dass ich mehr auf Muskelaufbau setzen möchte - mit Schwerpunkt Bauch Beine Po - und nun sieht mein Trainingsplan wie folgt aus:

Abwechselnde Ausfallschritte mit Kurzhanteln in beiden Händen (3x 10 pro Bein glaube ich); Beinpresse (3 Sätze, pro Satz ein Gewicht mehr und weniger Wiederholungen); Gerät, bei dem man die Beine auseinander drückt (wie Beinpresse); Gerät, bei dem man die Beine zsm drückt ... ich hoffe ihr wisst was ich meine :D ich glaub die heißenirgendwas mit Abduktoren ; Auf hohem Stepper bzw. einer Bank mit einer 10kg Kurzhantel in einer Hand steigen und das wiederholen (hab vergessen wie oft...) und dann Bein und auch später Seite der Hantel wechseln; Gerät für die schrägen Bauchmuskeln (ich glaube auch in "Pyramidenform"), Gerät für die geraden Bauchmuskeln (auch Pyramide) das ich aber auch durch Training am Halb-Ball (Klappmesserbewegung) ersetzen kann; Bankdrücken auf dem Pezziball; und vorgebeugtes Rudern am Kabel...

Ich weiß leider die genauen Begriffe nicht, ich hoffe es ist trotzdem halbwegs verständlich. Soooo, damit werde ich nun 2x die Woche (evtl. auch 3x die Woche) trainieren und hoffe, dass ich so mit guter Ernährung an meiner Figur arbeiten kann. Was sagt ihr dazu? Außerdem habe ich vor einen Pilateskurs zu besuchen und auch zu einem Bodystylingkurs (Kraft-Ausdauer-Training), an seperaten Tagen. Mir wurde geraten, Cardio wenn überhaupt auf andere, krafttraining-freie, Tage zu verlegen... Ich habe dafür leider aber nicht wirklich Zeit und bin durch mein Asthma generell ein wenig eingeschränkt (Joggen ist zB nict möglich). Ich gehe noch 1x die Woche Reiten und zu den zwei Kursen werde ich womöglich ca. 20-30 min (Hin- und Rückweg insgesamt) mit dem Fahrrad fahren... Reicht das??? ... Habt ihr noch Tipps? Kann ich so abnehmen bzw, Fett verbrennen, wenn ich gleichzeitig natürlich auf meine Ernährung und ein Kaloriendefizit achte?

...zur Frage

Krafttraining und Cardio-Training zur Verbesserung der (allgemeinen) Ausdauer?

Guten Abend,

mache seit Kurzem Sport im Fitnessstudio und habe diesbezüglich auch schon einen "Plan" erhalten, nur möchte ich mal ein paar andere Meinungen zu diesem Thema wissen.

Meine Ziele sind vorwiegend Muskelaufbau und die Verbesserung der (allg.) Ausdauer, so dass mir bspw. bei längeren Fahrradtouren nicht so schnell die Puste ausgeht.

Zum Krafttraining: Um hier meine Ziele zu erreichen mache ich jeden 2. Tag ein Krafttraining für den ganzen Körper (ca. 1 Std.) Zudem achte ich auf eine ausgewogene Kalorien- (Kohlenhydrate u. Fett) und Eiweiß-Zufuhr, um auch den Energiebedarf der bei- und nach dem Training entsteht zu decken.

Ausdauer: So wie ich es verstanden habe ist langes (monotones) Ausdauertraining sinnlos, da 1. nur die gleichen Muskeln beansprucht werden (diese werden dann zwar effizienter arbeiten aber egal) und 2. nur unnötig Kalorien verbraucht werden. Nebenbei erwähnt, ich habe nicht das Bedürfnis abzunehmen bzw. schlanker zu werden, im Gegenteil, finde das etwas mehr bei mir nicht falsch ist (bin groß und schlank).

Was ist die Lösung? Intervall-Cardio-Training? Bspw. am Ruhetag des Krafttrainings 3x10 min verschiedene Einheiten (Laufen, Rudern, Cross)?

Freue mich über jeden konstruktiven Beitrag :)) LG

...zur Frage

Themen für die mündliche Sport Prüfung

Hey,

Ich hab grad Probleme beim finden von Themen für meine mündliche Prüfung in Sport.

Ich weiß schon in etwa in welche Richtung ich gehen will, nur fällt mir zu keinem meiner Themen eine gute Leitfrage ein.

Hier mal meine 4 Themen:

  1. Muskelkater

-Definition

-Ursachen

-Was dabei im Muskel passiert

-Wie man Muskelkater vermeiden kann(Vorbeugung) und was man dagegen machen kann("Bekämpfung")

2.Anatomie des Oberarms

-Muskelgruppen

-Funktion/Aufgaben der Muskelgruppen

3.Ausdauer

-Ausdauerformen(Def. + Abgrenzung)

-Trainingsmethoden (Intervalltraining-Wirkung und Belastung, Dauermethode, Wiederholungsmethode)

-Ausdauertraining im Gesundheits-und Fitnesssport (Methoden, Belastung,Besonderheiten)

-Bedeutung der Audauer für ein gesünderes Leben

4.Kraft

-Kraftfähigkeiten: Kraft, Kraftausdauer, Max.kraft, Reaktionskraft

-Ziele und Methoden: Trainierbarkeit, Alter, Beachtenswertes

-Bedeutung d. Krafttr. im Alter: Phsysiol. Besonderheiten, Auswirkung, Ziele

-Krafttraining im Fitnessbereich

-(Krafttraining im Kindes-Jugendalter: Bedeutung/Besonderheiten, Krafttr. in versch. Altersgruppen und Risiken)

Würde mich sehr freuen wenn ihr paar Ideen zu Leitfragen hättet oder auch andere Themen.

Syntac

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?