Welcher Stromgenerator ist geeignet für... (siehe Detail)?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du ein Gerät suchst, dass deinen Haushalt im Ernstfall für Wochen gesichert mit Strom versorgt solltest du dir den folgenden Link anschauen. https://www.conrad.de/de/endress-stromerzeuger-240211-motor-typ-4-takt-284258.html?hk=WW1&insert=U0&utm_source=idealo&utm_medium=deeplink&utm_content=dl_article&utm_campaign=pvgl&WT.mc_id=affiliate_zanox_produktdaten_preisvergleich_idealo&productcode=284258&PubID=2189221&zanpid=2094064498322604032

Ganz wichtig ist das du dir Gedanken über die Trennung vom Versorgernetz machst, sonst ist dein Gerät kaputt bevor dein Notebook geladen ist. Ebenso solltest du prüfen, wie du den Strom in dein Haus bekommst und an die bestehende Verkabelung anschließen kannst ohne den so erzeugten Strom nochmal an den Energieversorger zu bezahlen. Erfolgt der Anschluss des Generators vor dem Zähler, wird der erzeugte Strom vom Stromzähler erfasst und vom normalen Energieversorger bei der nächsten Rechnung berechnet.

also ich würde für ALLE Wärmequellen auf Strom verzichten. hol dir für ein paar euros einen Campingaskocher und ein paar Gaskartuschen dazu.

als Generator würde ich den hier empfehlen:

http://www.marine-sales.de/1951-Generatoren/1926-Honda-Generatoren/9550-EU-20-i-Generator-Deutsches-Modell-OVP-incl-OEl.html

der ist sparsam, kompakt und leise. außerdem liefert er eine saubere Spannung. nur eben nicht sonderlich viel leistung bei 2 kW ist schluss. also kühlschrank, fernsehn, etwas Licht und PC... aber wie gesagt, wenn du statt der Mikrowelle den Gaskocher verwendest, gehts...

für mich stellt sich hier noch die frage, wie du das mit der einspeisung regeln willst.

wir haben das bei uns zuhause auf die russische gelöst. ich habe einen adapter, mit einem drehstromstecker und auf der anderen seite einem schukostecker zum einspeisen. allerdings muss ich dann vorher noch die zählervorsicherung auschalten, um nicht noch die nachbarn zu beliefern.

die richtigge variante wäre ein netzumschalter. den muss aber der elekriker einbauen.

lg, Anna

es reichen 230volt für den notbetrieb und 2000 watt auch.rechne mal bei benziner 1 ltr.pro std und viel wichtiger du brauchst einen richtigen anschluss um das haus zu versorgen.die netztrennung muss sicher gewährleistet sein sonst geht dir der  generator schneller in die knie bis du bis 3 zählen kannst

Den Generator musst Du ja nur anschmeissen, wenn Waschmaschine, Trockner, Herd oder Backofen betrieben werden sollen. Für Beleuchtung reichen 12-Volt-Leuchten mit einer Solarbatterie als Energiequelle, die über ein Solarpanel aufgeladen werden. Einen Generator laufen zu lassen, um eine glühbirne leuchten zu lassen, ist Verschwendung. Zum Kochen würde ich einen Propangasherd und zum Heizen eine Gasheizung nutzen. Aber: Wo lebst Du denn, daß Du mit wochenlangem Stromausfall rechnen musst?

Zu den Kosten. Benzingeneratoren sind billiger als Diesel, brauchen dafür aber mehr Sprit. Dieselgeneratoren laufen auch mit Heizöl, das kannst Du auch in einer Ölheizung nutzen.

Also, wenn du deinen E-Herd damit betreiben möchtest, dann brauchst du schon anständig Material. 380 V müssen dann schon her und dann wird es kostspielig. Ebay hat genug von dem Zeugs, schau dich da mal um. Da gibts auch Diesel Generatoren. Synchron, asynchron - was immer das auch sein mag... :-)

Beschbarmak83 09.10.2015, 14:15

danke für schnelle antwort...die 380 V wären ja nur optional,um kurz Waschmaschine zu betreiben,aber wollte nur wissen welche Möglichkeiten bei der Generator-Auswahl hat...Sycnchron,Asynchron?...bezieht sich das auf Gleichstrom/wechselstrom? oder was ist damit gemeint?

0
pharao1961 09.10.2015, 14:16
@Beschbarmak83

Ich habe keine Ahnung von synchon oder asynchron. Für die Waschmaschin reicht 230 V, nur der Herd braucht Drehstrom.

0
dompfeifer 09.10.2015, 16:38
@Beschbarmak83

Keine Haushalts-Waschmaschine und kein Haushalts-Elektroherd braucht 380 Volt.

0
wollyuno 09.10.2015, 21:14
@pharao1961

die spannung ist schon da,aber 400volt,380 gibt's schon über 25 jahre nicht mehr.normale haushaltsgeräte auch der herd läuft mit230volt wenn auch auf 3 phasen

0
pharao1961 10.10.2015, 15:32
@wollyuno

Häh??? Wenn ich 3 Phasen habe, dann sind es doch 380 V oder nicht? Also meine Herdplatten (außer der Bachofen) liefen immer mit 380 Volt, auch der jetzige.

0
holgerholger 09.03.2016, 00:07
@pharao1961

Du hast in der Herdanschlussdose zwar 400 Volt, gemessen zwischen 2 phasen, aber die Herdplatten sind an Phase und Nulleiter angeschlossen und laufen mit 230 Volt. Ausnahme: Herde für Gastronomie, die gibts auch in 400 Volt ausführung.

0
PK2662001 09.10.2015, 16:13

Mit synchron/asynchron wird der eigentliche Generator, also der "Elektromotor" gemeint.

0
pharao1961 09.10.2015, 16:15
@PK2662001

Ja, das damit nicht die Currywurst gemeint ist, leuchtet mir auch ein, aber was ist der Unterschied?

0

Für den Herd mußt du auf jeden Fall eine Spannung von 380 V haben. Was die in der Stunde verbrauchen, steht bei der Beschreibung des Gerätes. Ein kleines bißchen was sollst du ja auch noch zu tun haben...

Was möchtest Du wissen?