welcher Stoff für ein Hundekissen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein fester Baumwollstoff z.B. geht gut. Es muss die Krallen aushalten, sollte sich waschen lassen und nicht elektrisch werden.
Mein Hund findet Schaffelle total super, Sommer wie Winter. Wobei sie zur Zeit oft lang auf dem kühlen Fliesenboden liegt ;)

Also alles was ich anziehe ist aus Baumwolle. Was Du näst, muss nicht besonders kuschelig sein. Meine Katze will oft in ein Zimmer, welches immer zu ist. Ich lasse sie dann darein. Da gibt es einen Kasten, da sind Granitsteine drinnen. Auch ein Bettlacken. Super gemütlich. Da versteckt sie sich immer.

Ich suche das ganze Haus ab.. Keine Katze, Aber da liegt sie dann.

Sie ist ansonsten immer unterwegs. Vor allem Nachts.

Dieser Katze würde ich im Dunkeln lieber nicht begegnen. Sie ist sehr klein und schlank. Stelle Dir eine Marathonläuferin vor.

Sie hat im Frühjahr 3 Sachen gebracht... Zei Kanin und einen echten Feldhasen.Ich wuste garnicht, das bei und Feldhasen wohnen.

Aber in unserer Umgebung sind durchaud Felder.

Also für das Hundekissen würde ich immer Baumwolle nehmen. Es muaa nich besonders kuschelig sein. Ein Hund will sich nur beharglich da hin legen.

Mario

Jersey würde ich nicht machen, der stoff gibt nach und lässt sich nicht gut "auf Spannung" bringen. Und loser stoff kann zu verfangenen Pfoten führen wenn die Krallen sich verfangen.

Und der Stoff sollte gut zu reinigen sein. Sonst hast du spaß wenn der Hund Haare verliert.

Filz oder Plüsch sind ungeeignet wegen der Hundehaare. Für Jersey solltest du eine Overlock-Nähmaschine haben, (geht auch mit einer normalen, ist aber schwierig, weil sich der Stoff beim Nähen wellt). Also ist normale Baumwolle oder Jeansstoff am geeignetsten. (Leinen auch, das ist aber recht teuer).

hallo,

suche dir am Besten einen robusten aber auch angenehmen Stoff aus. Damit das Bett nicht sofort kaputt geht, der Hund es aber trotzdem mag

Was möchtest Du wissen?